Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Millionen von Menschen haben 15. Februar zu einem nicht zu übersehenden Protesttag gemacht

Gammertingen, 18.02.2003: Alle Erwartungen wurden übertroffen! Zig Millionen von Menschen aus über 60 Ländern haben den 15. Februar 2003 zu einem nicht zu übersehenden Protesttag gegen die geplante Militärinvasion in den Irak gemacht. Dies ist ein weltweiter Aktionstag geworden, wie es ihn in der Geschichte noch nie gegeben hat. Es wurde ein überwältigendes Zeichen an die kriegstreibenden Regierungen gesandt: diese sind es, die mit ihren Kriegswillen isoliert von den Menschen dieser Welt sind! Die Bevölkerung möchte den irakischen Diktator mit zivilen und politischen Mitteln eingedämmt sehen und nicht durch Krieg. Das macht Hoffnung!

Menschen aus unserer Region waren in Berlin unter den über 500.000 Demonstrantinnen und Demonstranten. Andere aus Gammertingen und Umgebung nahmen an der Stuttgarter Demonstration teil, wo es über 50.000 Menschen waren. Diese beiden Demonstrationen wurden ebenso wie fast alle anderen auch viel größer als es je hätte erwartet werden können.

Zu befürchten ist allerdings, dass dies noch nicht ausreicht, um einen verheerenden Krieg zu verhindern. Deshalb muss der Protest mit möglichst großer Nachhaltigkeit weitergehen. Nur wenn sich noch mehr Menschen als bisher dieser mörderischen Kriegspolitik in den Weg stellen, wird diese möglicherweise zu stoppen sein.

Wir werden in Gammertingen in Verbundenheit mit der weltweiten Bewegung gegen diesen Krieg unsere Protestversammlungen und Mahnwachen fortsetzen. Unter dem Motto “No War on Iraq! NEIN zum Krieg gegen den Irak” versammeln wir uns am Montag um 18.00 Uhr am Stadtbrunnen - Ende: ca. 18.45 Uhr. Es wäre schön, wenn sich noch mehr Menschen als bisher ermutigt fühlen würden, auch hier ihren Protest gegen den drohenden Krieg zum Ausdruck zu bringen. Wir laden jedenfalls alle Menschen guten Willens dazu ein! Wir bitten darum, Transparente und Plakate mitzubringen.

Über weitere Aktivitäten gegen den Krieg sind Informationen beim Lebenshaus erhältlich (Bubenho-fenstr. 3, 72501 Gammertingen, Tel. 07574-2862, Fax 07574-91110, Email info@lebenshaus-alb.de, www.lebenshaus-alb.de).

Das Lebenshaus und der ökumenische Arbeitskreis Asyl Gammertingen laden zum nächsten Asyl-Café ein. Dieses findet am Mittwoch, 26.02.03, zwischen 16.30 und 18 Uhr im Lebenshaus in Gammertingen statt.

Michael Schmid

Veröffentlicht am

18. Februar 2003

Artikel ausdrucken