Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Der Kriegsbeginn ist nicht das Ende des Kampfes für Frieden

Gammertingen, 21.03.2003: Das Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. setzt seine Protestversammlungen gegen den verbrecherischen Irak-Krieg fort. Für Montag, 24. März 2003, wird zur nächsten Protestversammlung in Gammertingen eingeladen: “Stoppt den Krieg gegen Irak!” Beginn: 18 Uhr am Stadtbrunnen (Sigmaringer Straße). Es wird gebeten, Transparente, Kerzen, Fahnen, etc. mitzubringen.

In einem Aufruf des Lebenshauses an die Bürgerinnen und Bürger heißt es:
“Lasst uns gemeinsam unsere Trauer und Wut, aber auch unseren Protest gegen dieses Verbrechen ausdrücken! Lasst uns fordern, dass das Morden sofort wieder eingestellt wird, noch bevor es in großem Maße richtig begonnen worden ist! Sagt es bitte weiter, telefoniert, verschickt E-Mails!

`Der Kriegsausbruch ist nicht das Ende des Kampfes für Frieden ? er ist erst der Beginn’ - So heißt es in einem Aufruf von MoveOn.Organisation aus den USA.

Lasst uns also nach Beginn der Militärinvasion in den Irak in diesem Sinne neu beginnen, für den Frieden zu kämpfen und nicht zu resignieren!

Lasst uns in den nächsten Tagen, Wochen und vielleicht auch Monaten auf die Strassen, auf öffentliche Plätze und auch vor amerikanische Militäreinrichtungen gehen und nachdrücklich zum Ausdruck bringen, dass wir für einen sofortigen Stopp des Krieges und eine Beendigung des begonnenen Massenmordens eintreten!

Lasst uns das millionenfache NEIN zum Krieg gegen den Irak erneuern und bekräftigen! Nicht in unserem Namen, wir machen nicht mit!

Lasst uns die konsequente Verweigerung jeder aktiven und passiven Kriegsunterstützung durch die Bundesregierung fordern! Wer Überflugrechte für amerikanische und britische Militärmaschinen gewährt und Bundeswehrsoldaten in AWACS-Flugzeugen zum Einsatz bringt, beteiligt sich an einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg!

Lasst uns weiter für menschenwürdige zivile Lösungen, für konsequente Abrüstung und soziale Gerechtigkeit als Voraussetzung für Frieden eintreten! Eine andere Welt ist möglich!”

Das Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. weist auf weitere Veranstaltungen hin, die in den nächsten Tagen stattfinden:

Am Samstag, 22.3.2003, finden Großdemonstrationen und -kundgebungen in allen Regionen Deutschlands statt. In Stuttgart um 12 Uhr in der Lautenschlagerstraße (gegenüber Hauptbahnhof). Mehr hierzu beim Friedensnetz Baden-Württemberg.

Ebenfalls am Samstag, 22.3.2003, findet eine seit längerer Zeit von einem breiten Bündnis an Organisationen geplante Anti-Kriegs-Demo in Oberndorf/Neckar statt. Kommt auch dorthin zahlreich! Mehr?

Samstag 22. März, 12 Uhr, Tübingen, Marktplatz - Kundgebung: Nein zum Krieg - keine deutsche Unterstüzung! Veranstalter: Friedensplenum Tübingen

Verschiedene Aktionen finden vor der Kommandozentrale der US-Streitkräfte in Europa (EUCOM) in Stuttgart-Vaihingen statt:
Kommenden Montag (24.3.) und Mittwoch (26.3.) finden von 7 Uhr bis 8 Uhr 30 Mahnwachen am EUCOM statt. Treff: Hauptstrasse, Ecke Feldweg, parallel zur Autobahnabfahrt von Stuttgart-Mitte.

Am 29. März findet unter dem Motto “EUCOM (um)schliessen - Menschenkette gegen den Krieg” eine baden-wüttemberg-weite Protestaktion statt.


Michael Schmid

Veröffentlicht am

21. März 2003

Artikel ausdrucken