Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Alphabetisierung in Sachen Geld, Geldvermehrung und Gewissen

Gammertingen, 3.7.2000: Der Verein Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. plant gemeinsam mit dem Versöhnungsbund Baden Württemberg und dem Eine-Welt-Arbeitskreis Gammertingen eine Seminarreihe mit dem Titel: “Rendite ist alles - der Mensch ist nichts?” In vier einzelnen Workshops sollen Grundlagen zu Fragen von Geld, Geldvermehrung und Gewissen erarbeitet werden.

Mit ihrer Geldanlage verfahren die allermeisten Menschen nach dem von vielen Banken verkündeten Motto: “Lassen Sie ihr Geld für sich arbeiten.” Getreu diesem Glaubenssatz fließt deshalb Geld sehr häufig unhinterfragt da hin, wo es sich am meisten vermehrt. Wer aber an ethischen Maßstäben interessiert ist, stellen sich Fragen wie: Kann Geld wirklich für sich arbeiten oder sind es nicht doch Menschen, die für den Gewinn auf unserem Konto schaffen? Und findet diese Arbeit nicht zum Teil unter wenig akzeptablen Umständen und mit nicht akzeptierbaren gesellschaftlichen und ökologischen Folgen statt? Wie können wir Vermögen so einsetzen, dass es einer lebenswerten Zukunft dient?

Die Reihe von vier Workshops hat das Ziel, Antworten auf solche und weitere Fragen zu finden. Das erste Arbeitstreffen findet am 22. Juli 2000 im Gammertinger Lebenshaus unter dem Titel “Geld regiert die Welt - wer regiert das Geld?” statt. Für drei weitere Treffen sind folgende Themen geplant: “Der liebe Gott und das liebe Geld”, “Umgang mit Geld zwischen Börsenfieber und individueller Verantwortung” und “Mein Geld soll Leben fördern”.

Michael Schmid

Veröffentlicht am

03. Juli 2000

Artikel ausdrucken