Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

MANIFEST 2000 - Für eine Kultur des Friedens und der Gewaltfreiheit

Gammertingen, 30.1.2000 (ms): Im März 1999 haben mehrere Friedensnobelpreisträger anläßlich des 50. Jahrestages der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte das MANIFEST 2000 für eine Kultur des Friedens und der Gewaltfreiheit vorgestellt. Alle Welt wurde zur Unterzeichnung aufgefordert. Im September 2000 soll das Manifest der Generalversammlung der UNO mit 100 Millionen Unterschriften übergeben werden. Die UNESCO (Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) wurde mit der Koordination beauftragt. Der Verein “Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.” aus Gammertingen fordert zum Mitunterzeichnen der Erklärung “MANIFEST 2000: Für eine Kultur des Friedens und der Gewaltfreiheit” auf.

Die Unterzeichnenden verpflichten sich im Bewußtsein ihrer Verantwortung für die Zukunft der Menschheit und insbesondere für die Kinder von heute und morgen in Alltag und Familie, Arbeit und Gemeinschaft, im eigenen Land und in der eigenen Region zur Einhaltung mehrerer Grundsätze. Unter anderem geht es darum, ohne Diskriminerung und Vorurteil das Leben und die Würde jedes menschlichen Wesens anzuerkennen, jegliche Gewalt zurückzuweisen und Gewaltfreiheit zu leben. Weiter geht es darum, sich zum Teilen seiner Zeit und seiner Mittel zu verpflichten, damit Ausgrenzung, Ungerechtigkeit sowie politische und wirtschaftliche Unterdrückung ein Ende finden. Andere Verpflichtungen sind das Eintreten für freie Meinungsäußerung und kulturelle Vielfalt, ein maßvolles Konsumieren, das dem Gleichgewicht der natürlichen Ressourcen des Planeten Rechnung trägt. Schließlich geht es darum, zur Entfaltung der Gemeinschaft, zur vollen Gleichberechtigung der Frauen und zur Anerkennung der demokratischen Werte beizutragen, um gemeinsam neue Formen der Solidarität zu schaffen.
Wer das MANIFEST 2000 mit unterzeichnen will, ist dazu eingeladen. Dies kann gemacht werden im Internet: www.unesco.org/manifesto2000, oder (in deutscher Sprache): www.a3a.at. Der vollständige Text sowie die Postanschrift der UNESCO ist zu erhalten bei: Lebenshaus Schwäbische Alb e.V., Postfach 1145, 72497 Gammertingen, Tel. 07574-2862, Fax 07574-91110.

Michael Schmid

Veröffentlicht am

30. Januar 2000

Artikel ausdrucken