Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Idee und Praxis freiwilliger sozialer Arbeit

Samstag, 9. März 2019, 9.30 Uhr, Treff im Lebenshaus:

Idee und Praxis freiwilliger sozialer Arbeit

Der evangelische Theologe Friedrich Siegmund-Schultze (1885 - 1969) gehörte 1914 zu den Gründern des Weltbundes für Freundschaftsarbeit der Kirchen, aus dem sich später der Internationale Versöhnungsbund entwickelte. 1911 gründete er mit seiner Frau in einem Berliner Elendsviertel die "Soziale Arbeitsgemeinschaft Berlin-Ost", ein Nachbarschaftshilfe- und Siedlungsprojekt. Von den Ursprüngen seiner Basisarbeit berichtet er: "Es war uns darum zu tun, daß an irgendeiner Stelle dem sozialen Gerede die Tat folgte."

In einem Impulsreferat stellt Katrin Warnatzsch Idee und Praxis von Friedrich Siegmund-Schultze vor. Daran schließt sich ein Austausch entlang der Fragen an: Welches und wieviel freiwilliges Engagement brauchen wir heute in unserem Lebensumfeld, um uns wohl zu fühlen? Wer gibt wem wofür was? Was treibt uns dabei an?

Zum "Treff" eingeladen sind Freundinnen und Freunde des Lebenshauses - zum Gespräch in offener Atmosphäre, zum Kennenlernen, zum Austausch, zum gemeinsamen (Mit-)Teilen.
Dem inhaltlichen Teil unseres Treffs schließt sich ein gemeinsames zweites Frühstück an.

Anmeldung wird erbeten bis spätestens Donnerstag, 7. März 2019. Mit der Anmeldung sollte angegeben werden, was jede/r zum gemeinsamen Essen (2. Frühstück) mitbringt. Getränke werden bereitgestellt.

 

Veröffentlicht am

09. März 2019

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von