Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

21. Mai bis 2. Juni 2018: “Frieden geht!” - Staffellauf von Oberndorf nach Berlin

Machen Sie mit

Mach mit! Melde Dich an, um eine der Etappen des Staffellaufes zu gehen, zu joggen oder zu laufen. Die Anmeldefrist wurde verlängert. Wer sich jetzt anmeldet, bekommt sein Shirt zwar nicht mehr zugeschickt, bekommt es aber direkt zum Lauf mitgebracht. Zudem freuen wir uns über jede spontane Unterstützung an den einzelnen Etappen und Stationen!

zur Anmeldung

Material bestellen

Musikalische Eröffnung des Staffellaufs "Frieden geht!" am 21. Mai in Oberndorf mit der Lebenslaute.

Flyer zum 1. Tag des Staffellaufs "Frieden geht!" am Pfingstmontag, 21.05.2018, mit Auftakt in Oberndorf etc.

Die Bundesrepublik Deutschland ist weltweit der drittgrößte Exporteur von Kleinwaffen (z. B. Pistolen und Gewehre) und fünftgrößter Exporteur von Großwaffensystemen (z. B. Kriegsschiffe, Kampfflugzeuge und Kampfpanzer). Deutsche Waffen werden auch an menschenrechtsverletzende und kriegführende Staaten exportiert.

Mit dem Staffellauf "Frieden geht!" quer durch Deutschland werden wir im Frühjahr 2018 gemeinsam gegen deutsche Rüstungsexporte und für Frieden eintreten. Wir zeigen unsere Solidarität mit Millionen Menschen, die durch Krieg und deutsche Waffen leiden. Und wir setzen lautstarke Zeichen unserer Erwartung an die politisch Verantwortlichen: Dass sie ihrer Verpflichtung zur Einhaltung der "Charta der Menschenrechte" gerecht werden.

Mit "Frieden geht!" fordern wir: 

  • Kriegswaffen und Rüstungsgüter dürfen grundsätzlich nicht exportiert werden.
  • Die Rüstungsindustrie muss auf eine sinnvolle, nachhaltige, zivile Fertigung umgestellt werden (Rüstungskonversion).

Die "Frieden geht!"-Strecke beginnt am 21. Mai 2018 mit einer Kundgebung beim Kleinwaffenhersteller "Heckler & Koch" in Oberndorf. Von dort führt die Laufstrecke vorbei an mehreren Rüstungsstandorten entlang einer festgelegten Route - über Karlsruhe, Mannheim, Frankfurt (Main), Kassel, Eisenach, Jena, Halle (Saale) und Potsdam - nach Berlin, wo die letzte Etappe am 2. Juni 2018 mit einer Großkundgebung endet.

Jede und jeder kann mitmachen!

www.frieden-geht.de

"Frieden geht!" auf Facebook

Unterstützer*innen - Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. gehört zu den Organisationen, die diese Aktion unterstützen.

Veröffentlicht am

21. Mai 2018

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von