Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Wenn wir mal älter werden ……

Samstag, 17. Oktober 2009, 9.30 Uhr, Treff im Lebenshaus:

Wenn wir mal älter werden ……

Wir leben in einer wunderbaren Zeit, und können das Leben ohne Krieg, ohne Not und Elend genießen. Wir können uralt werden bei bester Gesundheit und bis ins hohe Alter aktiv sein für Frieden, Ökologie und Gerechtigkeit. Noch sind wir fit und gesund, aber, je älter wir werden, desto mehr lässt unsere Leistungsfähigkeit nach, und bei dem einen oder der anderen meldet sich der Körper vehement mit seinen Begrenzungen. Da wird hautnah erlebbar was uns die Demografen täglich melden: der Anteil älterer und pflegebedürftiger Menschen wird in unserem Lande immer größer und damit auch alle damit verbundenen gesellschaftlichen und persönlichen Herausforderungen. Manche von uns haben Verantwortung für nahe Verwandte zu tragen und sind schon jetzt sehr konkret mit den Fragen von Alter, Krankheit und Sterben befasst.

In diesem Treff sollen eigene Erfahrungen und Ideen mit dem Thema im Mittelpunkt stehen. Also, wie stelle ich mir das vor, wenn ich mal älter bin: wo und wie lebe ich in 10 oder 20 Jahren. Wie möchte ich dann wohnen, versorgt und gepflegt werden?

Einführung: Axel Pfaff-Schneider.

Wir laden zum Gespräch in offener Atmosphäre, zum Kennenlernen und zum Austausch ein. Dem inhaltlichen Teil unseres Treffs schließt sich ein gemeinsames zweites Frühstück an.

Anmeldung wird erbeten bis spätestens Donnerstag, 15. Oktober 2009. Mit der Anmeldung sollte angegeben werden, was jede/r zum gemeinsamen Essen (2. Frühstück) mitbringt. Getränke werden bereitgestellt.
 

Veröffentlicht am

17. Oktober 2009

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von