Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Medien als Waffe?

Samstag, 18. November, 9.30 Uhr, Treff im Lebenshaus:

Medien als Waffe?

Unabhängige Medien sollen einen Grundpfeiler in einer Demokratie darstellen, in der bekanntlich das Volk herrschen, d.h. Entscheidungen treffen soll und sich dafür objektiv informieren können muss. Leider kam und kommt es im Zeitalter der Mas-senmedien immer wieder zu folgenschweren Manipulationen: der Überfall auf den Sender Gleiwitz, der “überraschende” Angriff auf Pearl Harbour, die Vorfälle in der Bucht von Tomkin, das Massaker von Racak, Massenvernichtungswaffen im Irak, die Zusammenarbeit von Saddam Hussein und Bin Laden, usw.

Wie geht es mir persönlich mit den Medien? Welche Erfahrungen habe ich, welche Schlussfolgerungen ziehe ich daraus? Kann man Medien als Waffe missbrauchen? Ist es legitim das Wort “Waffe” in diesem Zusammenhang zu gebrauchen?

Der nächste “Treff im Lebenshaus” bietet die Möglichkeit zum Austausch über unsere eigenen Erfahrungen, Ängste, Wahrnehmungen, Umgangsweisen mit Medien bzw. Informationen.

Eingeladen hierzu sind Freundinnen und Freunde des Lebenshauses - zum Gespräch in offener Atmosphäre, zum Kennenlernen, zum Austausch, zum gemeinsamen (Mit-)Teilen.

Anmeldung wird erbeten bis spätestens Donnerstag, 16. November. Mit der Anmeldung sollte angegeben werden, was jede/r zum gemeinsamen Essen (2. Frühstück) mitbringt, das es im Anschluss an das Gespräch gibt. Getränke werden bereitgestellt.

Veröffentlicht am

18. November 2006

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von