Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Ostermärsche 2004 in Baden-Württemberg und anderswo

Die traditionellen Ostermärsche werden sich dieses Jahr schwerpunktmäßig - wie vorher die weltweiten Aktionen zum 20. März, dem Jahrestag des Irakkrieges - gegen die “Präventiv”-Kriegsdoktrin von USA und NATO wie gegen Kriegseinsätze der Bundeswehr wenden. Ebenso wird eine Kritik an der (geplanten) EU-Verfassung formuliert und auf die Verbindung zwischen Abrüstung und Sozialabbau eingegangen.

Der militärische “Krieg gegen den Terror” ist aus Sicht der Friedensbewegung gescheitert und kontraproduktiv für die notwendigen Bemühungen zur Verständigung zwischen Nord und Süd und gegenüber den Völkern der arabisch-muslimischen Welt. Heftig kritisiert wird der von Minister Struck betriebene Umbau der Bundeswehr für Kriegseinsätze “in der gesamten Welt”.

Der Friedensratschlag in Kassel hat auf seiner Website eine kleine Auswahl von 12 Ostermarsch-Aufrufen dokumentiert >> Ostermarsch-Aufrufe

Eine Übersichtskarte mit den einzelnen Ostermärschen ist auf der Website des zentralen Ostermarschbüros einzusehen >> Übersichtskarte der Ostermärsche
http://www.ostermarsch.info/

Eine Gesamtübersicht der Ostermärsche und -aktionen 2004 mit einzelnen RednerInnen etc. findet sich bei Netzwerk Friedenskooperative >> Ostermärsche und -aktionen 2004

Nachfolgend die Liste der Ostermärsche in Baden-Württemberg (incl. des Bodenesee-Ostermarsches in der Schweiz) verbunden mit der Einladung, daran teilzunehmen.

Baden-Württemberg + Internationaler Bodenesee-Ostermarsch:

Samstag, 10.04.2004 Ellwangen: Ostermarsch Ellwangen 2004 “Frieden braucht Gerechtigkeit”, Auftakt/Sammeln: 10 Uhr, Bahnhof; 11 Uhr, Mahnwache und Kundgebung, “Fuchseck” (Fußgängerzone), RednerInnen: Dekan Erich Haller (Aalen) Thema: “Frieden braucht Gerechtigkeit”; Anne Rieger (2. Bevollm. IG Metall Waiblingen) Thema: “Rüstung und Sozialabbau” [http://anne.rieger.de.tf]; N.N. (Studierende d. Instituts f. Soziale Berufe, Ellwangen); Lotte Rodi (Pressehütte Mutlangen [http://www.pressehuette.de]) Thema: “Friedensbewegung und die Kampagne gegen die atomare Bedrohung”; Gregor Olschewski (ai [http://www.amnesty.de]) Thema: “Kleinwaffenkontrolle”; Mod.: Peter Maile (Ellwanger Friedensforum), Musik: Percussiongruppe “Ca va”, Songgruppe “Haste Töne”; VA: ai, B90/Die Grünen, Friedensforum, Friedenskreis Ev. Kirchengemeinde, Treffpunkt Nord-Süd
Kontakt: Aalener Bündnis für den Frieden, Jürgen Menzel, Tel.: 07362/919121, Fax: 07362/919120, menzel-juergen.de@t-online.de, http://www.aalener.buendnis.fuer.den.frieden.ms

Samstag, 10.04.2004 Heilbronn/Karlsruhe: Gemeinsame Zugfahrt zum Ostermarsch BaWü “Millionen für den Frieden - statt Milliarden für den Krieg!” in Karlsruhe, Treffpunkt: 9 Uhr, Hauptbahnhof Heilbronn, Bahnhofsvorplatz, (mit BW-Ticket für 5 Personen, S-Bahn nach Karlsruhe),VA: Heilbronner Friedensbüro
Kontakt: Heilbronner Friedensbüro, Am Wollhaus 13, 74072 Heilbronn, Tel.: 07131/962627, Fax: 07131/506741, friedensbewegung.heilbronn@t-online.de, http://www.friedensbewegung-heilbronn.de

Samstag, 10.04.2004 Karlsruhe: Ostermarsch 2004 BaWü “Millionen für den Frieden statt Milliarden für den Krieg”, Auftakt: 12 Uhr, Bahnhofsvorplatz, anschl. (12.30 Uhr) Demo durch die Stadt, Abschlusskundgebung: 13.30 Uhr, Marktplatz, Infos: http://www.friedensnetz.de/om2004/om2004.htm , VA: Friedensnetz BaWü
Kontakt: Friedensnetz Baden-Württemberg, Spreuergasse 45, 70372 Stuttgart, Tel.: 0711/6071786, Fax: 0711/600718, buero@friedensnetz.de, http://www.friedensnetz.de

Montag, 12.04.2004 Müllheim: Demonstration ?Frieden ist das Mindeste?, 14.00 Uhr - Robert Schuman Kaserne, Kundgebung 15.00 Uhr Marktplatz Müllheim
Kontakt: Friedensrat Markgräflerland, c/o Ulrich Rodewald, Lindenstr.23, 79379 Müllheim Tel/Fax 07631/13902

Montag, 12.04.2004 Rorschach (CH): 13. Internationaler Bodensee Ostermarsch 2004 “Frieden ist möglich!”
Treffpunkt: 13.45 Uhr, Bahnhof Rorschach; Auftaktkundgebung: 14 Uhr; Begrüßung, 14.20 Uhr Abmarsch; 1. Station: 14.20 Uhr, Kobisplatz: Erinnerung an den Brief der Sekundarschülerinnen der Klasse 2c, 1942 an den Bundesrat “Wir sind aufs Höchste empört.”; 2. Station: 14.40 Uhr, Kornhaus: Erinnerung an die Hungersnot 1817; 3. Station: 15.15 Uhr, Pestalozzischulhaus: Schulmodell der Integration von In- und Ausländerkindern; Schlusskundgebung: 15.30 Uhr, am See beim Wasserspiel, Redner: Andreas Zumach (UNO-Korrespondent Genf), Ende ca: 16.15 Uhr, anschl. Workshop mit Andreas Zumach in der Badhütte, Plakat: http://www.bodenseeostermarsch.de/ostermarsch04-Aufruf.pdf
Kontakt: FI Konstanz, Maik Schluroff, Klostergasser 3, 78462 Konstanz, Tel.: 07531 / 919006, Fax: 07531 / 919007, schluroff@t-online.de http://www.bodenseeostermarsch.de

Montag, 12.04.2004 Ulm: Ostermarsch 2004 “Nie wieder Krieg - Leben ohne Rüstung”, Treffpunkt: 11 Uhr, Münsterplatz, weitere Stationen: am künftigen “Sophie und Hans Scholl” Platz, EinsteinHaus, IHK, Abschlusskundgebung: 13 Uhr, Wilhelmsburgkaserne, VA:Friedensnetzwerk Ulm
Kontakt: Friedensnetzwerk Ulm, Markus Kiefer, Tel.: 0160/98772066, Eberhardtstr. 67, 89073 Ulm, markus_123@web.de, http://www.friedensnetzwerk-ulm.de

Veröffentlicht am

10. April 2004

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von