Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Martin Luther King mit seinen eigenen Worten

Am 16. Januar 2023 war in den USA der bundesweite Gedenk- und Feiertag für Martin Luther King. Der am 15. Januar 1929 geborene King wurde am 4. April 1968 im Lorraine Motel in Memphis, Tennessee, ermordet. Er war gerade 39 Jahre alt.

Martin Luther King ist zwar in erster Linie als Bürgerrechtsführer in Erinnerung geblieben, aber er setzte sich auch für die Belange der Armen ein und organisierte die Poor People’s Campaign, um Fragen der wirtschaftlichen Gerechtigkeit anzugehen. King war zudem ein scharfer Kritiker der US-Außenpolitik und des Vietnamkriegs.

Das US-amerikanische Politikmagazin Democracy Now! hat am 16.01.2023 anlässlich des Gedenk- und Feiertags für King zwei seiner Reden eingespielt. Einerseits seine "Beyond Vietnam"-Rede, die er am 4. April 1967 in der Riverside Church in New York City hielt, in der er seine Regierung als "die größte Gewaltausüberin in der heutigen Welt" anklagte. Anderseits seine letzte Rede, "I’ve Been to the Mountaintop", die er am 3. April 1968 hielt, am Abend vor seiner Ermordung.

Mehr bei Democracy Now!:

Diese beiden Reden Martin Luther Kings in deutscher Übersetzungen befinden sich hier auf der Lebenshaus-Website:

Veröffentlicht am

17. Januar 2023

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von