Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Entschiedene Friedenspolitik statt Drohen mit Drohnen

pax christi an den Bundesvorstand Bündnis 90/ Die Grünen

Der pax christi-Bundesvorstand wandte sich heute mit folgenden Worten an den Bundesvorstand der Partei Bündnis 90/ Die Grünen:

Die deutsche Sektion der katholischen Friedensbewegung pax christi unterstützt den Offenen Brief der Drohnenkampagne an die Delegierten der Bundesdelegiertenversammlung von Bündnis 90/Die Grünen am 28./29. 1.2022.

Auch pax christi hofft, dass Sie und die Delegierten den Antrag A-06 "Aufrüstungsspirale beenden: Entschiedene Friedenspolitik statt Drohen mit Drohnen!" an die Bundesdelegiertenkonferenz der Partei Bündnis 90/Die Grünen am 28./ 29. 01. 2022 unterstützen, um zu verhindern, dass Deutschland eine Politik mit bewaffneten Drohnen betreibt, die nicht einmal nach der traditionellen Kriegsethik gerechtfertigt werden kann.

Die pax christi-Kommission Friedenspolitik hat unsere Argumente gegen die Beschaffung bewaffneter Drohnen für die Bundeswehr in einem Dossier zusammengetragen, das hier nachgelesen werden kann. In dem Artikel "Kriegsethik adieu - zur ethischen Problematik von Kampfdrohnen" von Prof. em. Albert Fuchs, einem Mitglied der pax christi-Kommission Friedenspolitik werden die Widersprüche der Verwendung bewaffneter Drohnen mit der traditionellen Kriegsethik detailliert aufzeigt.

Quelle:  pax christi Deutschland - Pressemitteilung vom 20.01.2022.

Veröffentlicht am

20. Januar 2022

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von