Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Hass löschen!

Anlässlich der Morde in Hanau: Bundesweiter Aktionstag für ein #NetzohneHass am kommenden Sonntag.

Es brennt in Deutschland. In Internetforen und sozialen Medien radikalisieren sich immer mehr Menschen.

2015 brannten die Flüchtlingsunterkünfte. Heute werden Menschen erschossen, weil die Täter den rechtsextremen Lügen, Taten folgen lassen. Ob Identitäre, NPD, PEGIDA, AfD oder andere: Die rechtsextremen Verführer und Rattenfänger haben die Stimmung geschürt, die den Terror von Halle und Hanau ermöglicht haben.

Bekannt ist aber auch, dass viele Menschen den Lügen "nur" auf den Leim gehen und in naiver Empörung Falschnachrichten, krude Theorien und Hetze weiterverbreiten. Erst der "Teilen-Knopf" beschafft den geistigen Brandstiftern die tödliche Reichweite.

Die Trainings- und Aktionsplattform LOVE-Storm ruft deshalb dazu auf, gemeinsam das Netz vom Hass zu befreien. Dazu wird sie gemeinsam mit ihrer Community am Sonntag den 23.02.2020

  • Rechtsextremen Hass und Lügen im Netz finden
  • die Verbreitenden zum Löschen auffordern und
  • den entsprechenden Plattformen die Vorfälle melden.

Es ist Zeit für einen Großputz im Internet. Wenigstens an diesem Tag wollen wir das Netz vom Hass säubern und keine Lüge unwidersprochen lassen.

Niemand muss dem Hass alleine begegnen.

Zur Vorbereitung des Aktionstags organisiert LOVE-Storm Online-Argumentations-Trainings, um sich in Rollenspielen auf die Konfrontation mit Verschwörungstheorien und rechtem Hass vorzubereiten. Am Tag selber organisieren wir ein Alarmsystem, damit niemand den rechten Hasspostings alleine widersprechen muss.

Im Rahmen der LOVE-Storm Trainings- und Aktionsplattform wurden bisher über 1000 Menschen für Zivilcourage gegen Hass im Netz trainiert. Im Rahmen unserer Kampagne für ein #NetzohneHass verpflichteten sich über 8500 Unterzeichnende, Hassangriffe nicht unwidersprochen zu lassen.

Datum und Uhrzeit: Sonntag, 23.2.2020, 10:00-18:00 Uhr

Vorbereitende Gegenrede-Onlinetrainings:

21.2.2020, 16:00-17:00 Uhr
23.2.2020, 10:00-11:00 Uhr

Quelle:  LOVE-Storm - Pressemitteilung vom 20.02.2020.

Veröffentlicht am

20. Februar 2020

Artikel ausdrucken