Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Clemens Ronnefeldt: Pazifismus im Urchristentum

Von Clemens Ronnefeldt

Der Pazifismus im frühen Christentum ist auch heute hochaktuell. Rund 1700 Jahre nach der Konstantinischen Wende im Jahre 312 hat sich vor allem in Deutschland die Kirche von diesem Datum friedenstheologisch und friedenspraktisch noch immer nicht erholt. Die Bande speziell in Deutschland zwischen dem Staat, der sich militärischer Mittel bedient, um seine Interessen auch mit Gewalt durchzusetzen, und den beiden katholischen und evangelischen Kirchen, die dem Evangelium und der Nachfolge Jesu nach zur Gewaltfreiheit verpflichtet sind, sind nach wie vor eng.

Dies zeigt sich in u.a. beim Kirchensteuerwesen sowie bei Militärseelsorgern, die vom Staat finanziert werden und häufig Soldaten statt das Gewissen zu schärfen diesen ein Gefühl des "rechten Handelns für die gute Sache des Friedens" vermitteln.

Frère Roger, der Gründer der ökumenischen Gemeinschaft in Taizé, beschreibt dagegen die Kraft vom Menschen, die aus dem Geist der Bergpredigt und des pazifistischen Urchristentums handeln, folgendermaßen:

"Die Gewalt der Friedfertigen! Sie ist schöpferisch. Sie verwandelt den Menschen. Sie stellt eine Herausforderung dar und zwingt dadurch zur Stellungnahme. Sie besitzt die Kraft, sich mitzuteilen. Man erkennt sie an bestimmten Zeichen.

Vor allem ist sie wie die lebendige Gewissensverweigerung gegen ein träge gewordenes Christentum, das sich mit Haß und Ungerechtigkeit abfindet."

Roger Schütz, Taizé, Die Gewalt der Friedfertigen, Freiburg 1979, S. 118)

Mein Referat beschreibt Gewalt und Gewaltfreiheit im Alten und Neuen Testament, Gewaltfreiheit in den Gemeinden der ersten drei Jahrhunderte und nach der konstantinischen Wende, sowie moraltheologische Überlegungen und Gedanken und Anregungen für christliche Gruppen und Gemeinden heute.

Referat zum Herunterladen:

Clemens Ronnefeldt ist Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes www.versoehnungsbund.de

Veröffentlicht am

28. Juni 2013

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von