Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

“5 vor 12. atomwaffenfrei.jetzt” - Stuttgart: Auftakt der internationalen Radtour “Global zero now”

Aktionstag am 19. Mai: Kundgebung am US-EUCOM - Empfang Rathaus

Anlässlich des NATO-Gipfels in Chicago (20./21. Mai), findet am kommenden Samstag, 19. Mai, in Stuttgart ein Aktionstag unter dem Motto "5 vor 12. atomwaffenfrei.jetzt" statt. Im Mittelpunkt stehen eine Kundgebung ab 14 Uhr vor der der US-amerikanischen Kommandozentrale EUCOM in Stuttgart-Vaihingen sowie ein Empfang von Friedensradlern durch Bürgermeister Werner Wölfle vor dem Rathaus mit einer Klingelaktion um 11 Uhr 55. Admiral James G. Stavridis ist sowohl Kommandierender General des US-EUCOM als auch der 16. Supreme Allied Commander Europe der NATO.

Die Kundgebung am EUCOM ist Ziel dreier Radsternfahrten aus München, Mutlangen und Bretten und der Auftakt für die internationale Radtour "Global zero now" zur NATO nach Brüssel, um mit Gesprächen und mit kreativen Aktionen über den NATO -Gipfel zu informieren und auf dem Weg an Atomwaffenstandorten in allen drei Ländern - Büchel (D), Klein Brogel (B) und Volkel (NL) zu demonstrieren. Am NATO Hauptquartier in Brüssel werden die Radler vom deutschen NATO-Botschafter Erdmann und dem Stab von NATO-Generalsekretär Rasmussen empfangen. Eine Kerngruppe von fünf Personen ist die ganze etwa 800 km lange Strecke auf dem Fahrrad unterwegs. Sie wird streckenweise von 10 bis 20 weiteren Radlern begleitet.

"Für die Menschheit ist es nach Ansicht führender Wissenschaftler ‘fünf vor zwölf’, wenn sie ihrem eigenen Untergang entgehen will", erläutert Roland Blach, Geschäftsführer der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Baden-Württemberg und Koordinator der Kampagne "atomwaffenfrei.jetzt" den Titel des Aktionstages. Das Wissenschaftsmagazin "Bulletin of the Atomic Scientists" hat Anfang Januar 2012 die Doomsday Clock in New York um eine Minute näher an zwölf gerückt. "Die Chancen, einem Atomkrieg oder der Klimakatastrophe zu entgehen, sind demnach gesunken", so Blach weiter. "Ein Ausweg ist ein respektvoller Umgang unter uns Menschen und mit der Natur. Diese veränderte Haltung hin zum Frieden bringen wir mit einer Performance vor dem EUCOM zum Ausdruck", so Silvia Bopp von der Pressehütte Mutlangen.

Wolfgang Schlupp-Hauck, Initiator der Radtour von der Pressehütte Mutlangen erläutert: "In den USA gibt es Pläne genau die Atomsprengköpfe zu modernisieren, die bei uns lagern. Dagegen richtet sich unser Protest. Der Abzug wird von der Bundesregierung gefordert und wäre ein Schritt auf dem Weg zu einer atomwaffenfreien Welt. Den Worten müssen Taten folgen."

Langfristig setzt sich die Kampagne für ein Verbot und die Vernichtung aller Atomwaffen weltweit ein. Schlupp-Hauck meint: "Die Zeit dafür Verhandlungen zu beginnen ist jetzt." Die Kampagne "atomwaffenfrei.jetzt" startete am 26. März, genau zwei Jahre nach dem fraktionsübergreifenden Bundestagsbeschluss zum Abzug der Atomwaffen aus Deutschland.

"Die Aktionen verstehen sich solidarisch mit den Protestaktionen gegen den NATO-Gipfel in Chicago selbst, an denen auch etliche Deutsche teilnehmen, als auch mit den zeitgleichen europäischen gewaltfreien Protesten der Occupy-Bewegung u.a. in Frankfurt", ist Blach überzeugt.

Ablauf Aktionstag am 19. Mai in Stuttgart

  • 14 Uhr: Kundgebung EUCOM/Patch Barracks, Hauptstraße/Ecke Katzenbachstraße mit Wolfgang Schlupp-Hauck, Irmgard Heilberger, Stefan Charisius u.a.

Sternradfahrten zum EUCOM:

  • 11 Uhr: Treff/Abfahrt: Bad Cannstatt Rathaus/Marktplatz
  • anschl. Fahrt durch den Schlossgarten
  • 11 Uhr 45: Empfang Bürgermeister: Rathaus/Marktplatz
  • 11 Uhr 55: Klingelaktion "Fünf vor zwölf". (Handy-)Wecker mitbringen!
  • anschl. Weiterfahrt zum EUCOM

Veranstalter: Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Baden-Württemberg, Die AnStifter, Kampagne "atomwaffenfrei.jetzt", Ohne Rüstung Leben, Pressehütte Mutlangen

Weitere Informationen:

Kontakt:

  • Wolfgang Schlupp-Hauck 07171-182058
  • Roland Blach, 0711-51885601, 0177-2507286

Veröffentlicht am

15. Mai 2012

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von