Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Wir trauern um Tom Fox

Von Christian Peacemaker Teams CPT / ZNet 11.03.2006

Wir trauern. Bebend stehen wir vor Gott, der unser Herz mit Mitgefühl erfüllt. Der Tod unseres geliebten Freundes und Kollegen ist ein scharfer Schmerz: Gestern wurde die Leiche von Tom Fox in Bagdad aufgefunden.

Das Christian Peacemaker Team kondoliert aus ganzem Herzen der Familie und der Heimatgemeinde von Tom Fox. In den zurückliegenden Tagen der Krise fühlten wir uns sehr eng verbunden.

Wir trauern um einen Mann von leichtem Sinn, der sich entschlossen gegen jede Form der Unterdrückung engagierte und Gott in allen Menschen erkannte. Tom Fox hat das alles in sich vereint.

Wir erneuern unsere Bitte um ungefährdete Freilassung von Harmeet Sooden, Jim Loney und Norman Kember. Unsere drei Freunde vom Peacemaker Team waren dem prophetischen Anruf Jesu Christi gefolgt. Sie wollten eine Alternative leben - eine Alternative der Gewaltlosigkeit, gegen den Kreislauf der Rache und der Gewalt.

Nach Toms Tod möchten wir Sie alle bitten, sich jeder Dämonisierung und Kriminalisierung von Menschen zu enthalten - was auch immer diese getan haben mögen. In Toms eigenen Worten: “Wir weisen Gewalt als Mittel, um jemanden zu bestrafen, zurück. Wir bitten, sich nicht an Angehörigen oder deren Eigentum zu rächen. Wir verzeihen jenen, die uns für ihre Feinde halten. Wir hoffen, durch unsere Liebe für Freund und Feind und durch unser gewaltloses Eintreten für jene, die systematisch unterdrückt werden, einen kleinen Beitrag zu leisten, um etwas an dieser Situation der Gewalt zu ändern”.

Wir trauern, denn wir haben einen geliebten Kollegen verloren. Gleichzeitig stehen wir im Lichte des von ihm abgelegten Zeugnisses - ein Zeugnis über die Macht der Liebe, ein Zeugnis über den Mut der Gewaltlosigkeit, ein Licht, das uns den Weg weisen wird aus Angst, Trauer und Krieg.

In der Zeit der Krise war/ist unser Christian Peacemaker Team umgeben und getragen von einer Welle des Mitgefühls: Solidaritätsbekundungen, Gebete, öffentliche Aktionen, mitfühlende Taten. Diese Reaktionen wurden uns von höchsten religiösen Kreisen zuteil und von Schulkindern, von politischen Führern ebenso wie von Menschen, die sich organisiert für Menschenrechte und Gerechtigkeit einsetzen, von Freunden in fernen Ländern und von Fremden in der Nachbarschaft. Worte und Taten dieser Art sind es, die uns aufrecht halten. Wir haben einen Team-Kameraden verloren. Doch die Macht seines Wirkens geht nicht verloren - nicht für die Bewegung Gottes, die sich für einen gerechten Frieden für alle einsetzt.

An vorderster Front der Solidarität mit uns stehen unsere muslimischen Brüder und Schwestern auf der ganzen Welt mit ihren machtvollen und mutigen Taten. Wir danken ihnen aus ganzem Herzen. Ihre Großzügigkeit ist uns Inspiration, die Arbeit fortzusetzen - bis zu jenem Tag, an dem sich auch Christen derart mutig einsetzen werden für die Menschenrechte Tausender Iraker, die nach wie vor illegal festgehalten werden, von Amerika und Großbritannien.

Eine Welle von Aktionen - für Gerechtigkeit und Frieden - wäre genau das richtige Denkmal für Tom. Lasst uns gemeinsam unsere Stimmen erheben für jene, die nach wie vor unter Besatzung leiden, deren Angehörige getötet wurden oder vermisst sind. Auf diese Weise werden wir es schaffen, dass der Tag näherrückt, an dem die ungerecht Festgehaltenen und jene unter Waffen sicher in ihre Heimat zurückkehren können. Ein solcher Frieden wäre für uns alle Trost in der Trauer.

Dem tragischen heutigen Tag zum Trotz werden wir unserer Verpflichtung treu bleiben, die Worte Jim Loneys umzusetzen: “Wir werden uns nicht mit Kriegen abfinden. Mit Hilfe von Gottes Gnade kämpfen wir für Gerechtigkeit, und mit Hilfe der Freundlichkeit Gottes werden wir auch unseren Feinden Liebe entgegenbringen.” Wir werden weitermachen - voller Hoffnung für Jim, Harmeet und Norman. Mögen sie sicher nach Hause heimkehren.

Kontakt: Dr. Doug Pritchard, CPT Ko-Direktor (Kanada) Tel.: Kanada/416-423-5525 und Reverend Carol Rose, CPT-Ko-Direktorin und Kryss Chupp, USA, Tel.: USA/773-277-0253

Quelle: ZNet Deutschland vom 13.03.2006. Übersetzt von: Andrea Noll. Orginalartikel: We Mourn the Loss of Tom Fox

Veröffentlicht am

14. März 2006

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von