Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Waffenstillstand in Sri Lanka in Gefahr!

pax christi fordert beide Konfliktparteien auf, die Gewalt zu beenden und ernsthafte Friedensverhandlungen zu beginnen.

Das von pax christi mit getragene “Zentrum für Frieden und Versöhnung” in Jaffna schickt einen dringenden Aufruf zur Beendigung der Gewalt. Wir bitten Sie um Unterstützung - schreiben Sie Briefe an den Präsidenten Sri Lankas und an den Führer der Tamil Tiger (LTTE).

Seit Monaten beobachten wir mit großer Sorge die Entwicklung im Norden Sri Lankas. Seit der Verhängung des Ausnahmezustandes durch die Regierung im August 2005 wird das Anfang 2003 geschlossene Waffenstillstands-Abkommen von beiden Seiten immer wieder verletzt. Seit Dezember 2005 gibt es vermehrt Anschläge auf Regierungssoldaten auf der einen und Razzien, willkürliche Festnahmen und Morde an Zivilsten auf der anderen Seite.

Die Menschen im Nord-Osten Sri Lankas haben an den Waffenstillstand große Hoffnungen geknüpft. Noch hat sich das Land nicht von den Folgen des über 20-jährigen Bürgerkrieges erholt - geschweige denn von den Folgen des Tsunami. Den Menschen darf nicht noch mehr Leid und Elend zugemutet werden.

Wir fordern beide Konfliktparteien auf, die Eskalation der Gewalt zu beenden und ernsthafte Friedensverhandlungen zu beginnen. Wir bitten die Internationale Gemeinschaft, ihren Druck auf beide Parteien zu verstärken und die norwegische Regierung bei ihren Vermittlungsversuchen zu unterstützen. Wir begrüßen die Bemühungen der deutsche Bundesregierung, die Lage in Sri Lanka mit Sorge beobachtet und im Interesse einer Verhandlungslösung agiert.

Wir dokumentieren den Appell des Zentrums in Jaffna und stellen Ihnen zum herunterladen zwei Briefvorlagen in englischer Sprache zur Verfügung mit der Bitte, diese an den Präsidenten Sri Lankas (per Fax oder Brief) bzw. an den Führer der Tamil Tiger (per Brief) zu senden.

Quelle: pax christi vom 13.01.2006.

Weblink:

Veröffentlicht am

13. Januar 2006

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von