Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Suchergebnisse

 

Ihre Suche nach "Günter Grass" ergab 5 Treffer

14. April 2012 | Internationales, Militär und Krieg
Uri Avnery: Günter der Schreckliche

Das Gedicht von Grass kann und muss kritisiert werden, aber es gibt nichts, das ernste Verurteilung verlangt. Ich denke nicht, dass sich die Deutschen der Kritik Israels enthalten sollten. Es gibt in diesem Text nichts, das den Staat Israel de-legitimiert, im Gegenteil: er erklärt seine Solidarität mit Israel. Er erwähnt ausdrücklich den Holocaust als ein ureigenes Verbrechen, das ohne Vergleich ist. Er benennt auch die Iraner als "ein Volk, das von einem Großmaul unterdrückt wird." Aber Grass sagte, er vermutet, dass Israel bei einem "Präventivschlag das iranische Volk auslöschen könnte"; das ist weit übertrieben. Von Uri Avnery.

(mehr...)
10. April 2012 | Internationales, Militär und Krieg
Grass nach dem Hype - Was bleibt?

Wohl noch nie zuvor hat ein Gedicht so schnell so viel mediale Aufmerksamkeit erfahren wie Günter Grass Zeilen "Was gesagt werden muss". Jetzt, wo der Hype abklingt, die Zahl der neuen Artikel abnimmt und auch die Zugriffszahlen auf die Internetseiten bisheriger Beiträge zum Thema sinken, kann eine Zwischenbilanz gezogen werden. Von Otmar Steinbicker.

(mehr...)
07. April 2012 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Eine Antwort aus der Friedensbewegung an Günter Grass

Die Kooperation für den Frieden, ein Zusammenschluss von deutschen Friedensorganisationen, nimmt zu der Diskussion über das Gedicht von Günter Grass Stellung. Sie antwortet mit den Worten von Andreas Buro, ebenfalls in Form eines Gedichtes, und ergänzt noch weitere Gefahren für den Weltfrieden, die Grass in seinem Gedicht nicht erwähnt habe. Die Friedensorganisationen fordern "keine Politik, die zu einem Krieg im Iran-Konflikt führen kann" und einen " großen Wettbewerb … um eine friedliche Lösung". Gunter Grass habe "dazu beigetragen, diese Aufgabe wieder auf die Tagesordnung zu setzen".

(mehr...)
06. April 2012 | Internationales, Militär und Krieg
Günter Grass hat ein Gedicht geschrieben

Günter Grass hat ein Gedicht geschrieben mit dem Titel "Was gesagt werden muss" und er hat damit in ein Wespennest gestochen! Wohl selten haben so wenige Zeilen eines Literaturnobelpreisträgers so schnell ein so riesiges Echo in der Weltpresse gefunden. Es ist seine zentrale These "Die Atommacht Israel gefährdet den ohnehin brüchigen Weltfrieden", die polarisiert. Wird Günter Grass mit seinen Zeilen letztlich dazu beitragen, die Problematik des Konflikts um Israel, Iran und die Atomwaffen bewusst zu machen und seine Leserinnen und Leser zu motivieren, sich ernsthaft mit diesem komplexen Thema auseinanderzusetzen? Von Otmar Steinbicker.

 

(mehr...)
23. März 2003 | Internationales, Militär und Krieg
Das Unrecht des Stärkeren Der Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass hat am 21. März 2003 in einer Dankrede bei der Entgegennahme des ersten Halle-Preises den USA das “Das Unrecht des Stärkeren” vorgeworfen. (mehr...)