Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Suchergebnisse

 

Ihre Suche nach "Adriana Ascoli" ergab 3 Treffer

16. Januar 2005 | Ökologie
Präventiver Abschuss von Flugzeugen: Es geht um ungesicherte AKWs Ein vom Bundestag im September 2004 beschlossenes Gesetz erlaubt es der Luftwaffe, von TerroristInnen entführte Passagiermaschinen mit sämtlichen Fluggästen abzuschießen. Weniger die Angst vor einem gezielten Anflug eines Hochhauses nach dem Vorbild des 11. September 2001 stand hierbei Pate - vielmehr soll mit Hilfe dieses Gesetzes das Argument von Atomkraft-GegnerInnen entkräftet werden, wonach Atomkraftwerke die für TerroristInnen interessantesten Objekte darstellen. Sämtliche 18 deutschen Atomkraftwerke sind gegen den gezielten Absturz einer Passagiermaschine nicht ausreichend geschützt. Von Adriana Ascoli. (mehr...)
16. März 2004 | Ökologie
Jod-Tabletten fürs Volk - ein Placebo gegen AKWs Adriana Ascoli hält es für Unsinn, Jod-Tabletten als Vorbeugung gegen Schilddrüsenkrebs in Folge einer Reaktor-Katastrophe einsetzen zu wollen. Da bekannt ist, daß das Krebsrisiko bei einer Katastrophe wie Tschernobyl sich nicht allein auf Schilddrüsenkrebs beschränkt, wird jede und jeder, der noch bei Verstand ist, alles daran setzen aus der Gefahrenzone zu fliehen, statt zu Hause zu sitzen und eine beliebige (Beruhigungs-)Tablette zu schlucken. Die von Atom-Minister Trittin als Placebo gegen AKWs und zugleich Beruhigungsmittel verschrieben, soll sie nunmehr mit enormem Aufwand in Deutschland verteilt werden. (mehr...)
31. Januar 2004 | Ökologie
Auch bei Öko-Essen und Öko-Strom: Nur Lippenbekenntnisse Adriana Ascoli kritisiert, “Rot-Grün” blockiere die Öko-Landwirtschaft und Ministerin Künast führe nur Schein-Gefechte mit der Agrar-Lobby. Die Agrar-Wende bleibe ein pures Lippenbekenntnis und die Öko-Landwirtschaft wachse langsamer als in den meisten vergleichbaren europäischen Ländern. Auch subventioniere “Rot-Grün” weiterhin die Atomenergie und blockiere die alternativen Energien. Kein Wunder, daß Öko-Strom immer noch teurer sei als der konventionelle Strom-Mix mit einem Anteil von rund 30 Prozent Atom-Strom. (mehr...)