Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.




Spenden Sie online!

spenden

Ihre Spende
ermöglicht unser Engagement.

Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Jüdische Holocaust-Überlebende aus aller Welt fordern Gerechtigkeit in Gaza

[24.8.14 San Francisco, Kalifornien] 40 jüdische Überlebende des Nazi-Holocaust und 287 Nachkommen von Überlebenden und Opfern haben in dieser Woche einen Offenen Brief veröffentlicht (siehe unten), in dem sie die Aktionen Israels in Gaza verurteilen. "Als jüdische Überlebende und Nachkommen von Überlebenden und Opfern des Nazi-Völkermordes verurteilen wir unmissverständlich die Massaker an Palästinensern in Gaza und die anhaltende Besetzung des historischen Palästina und die [jüdische] Besiedelung dort." Der Brief von Unterzeichneten aus 26 Ländern, die vier Generationen von Überlebenden und Nachkommen repräsentieren, wurde am 23. August auf Seite A13 der Samstagsausgabe der New York Times veröffentlicht.

Der Brief wurde von Ha’aretz, der BBC und anderen gebracht. Der Ha’aretz-Artikel hat seit Samstag um 9:00 p.m. (Osten der USA; 3:00 deutscher Zeit) auf Facebook 15.000 "gefällt mir" bekommen und wurde 5.000-mal auf Twitter übernommen. Die Unterzeichneten des Briefes geben am Montag, dem 25. August 2014 um 11:00 (Osten der USA; 5:00 deutscher Zeit) eine Pressekonferenz.

Die Holocaust-Überlebenden drücken ihren Dank dafür aus, dass sie die Möglichkeit bekommen haben, ihre Betroffenheit über die Beleidigung Israels und die falsche Darstellung ihrer gemeinsamen Geschichte auszudrücken. Die Tochter eines Widerstandskämpfers im Ghetto von Wilna Liliana Kaczerginski sagte: "Was Israel tut, läuft allem zuwider, wofür mein Vater gekämpft hat; es ist eine Verletzung des Gedenkens an meine Familie und ich bin stolz darauf, dass ich sie mit meiner Unterschrift ehren kann."

Der Auschwitz-Überlebende und erste Unterzeichner des Briefes Hajo Meyer drückte seine Empörung über den aus Israel kommenden Rassismus folgendermaßen aus: "Die Entmenschlichung von Juden ermöglichte den Nazi-Völkermord. In derselben Weise werden wir jetzt Zeugen der eskalierenden Entmenschlichung von Palästinensern in der israelischen Gesellschaft." [Meyer starb am 22.8.2014, einen Tag bevor der Brief in der New York Times erschien.]

Der Brief wurde als Antwort auf eine aufhetzerische Anzeigen-Kampagne verfasst, in der Elie Wiesel die Mörder der Kinder im Holocaust mit Hamas-Aktionen in Gaza vergleicht.Der Text der Anzeige von Elie Wiesel in deutscher Übersetzung kann hier heruntergeladen werden "Vor 3.500 Jahren haben die Juden Kinderopfer verworfen. Jetzt ist die Hamas an der Reihe." Die Originalanzeige hier heruntergeladen werden: "Jews rejected child sacrifice 3,500 years ago. Now it,s Hamas, turn." . Wiesels Anzeige, die in der New York Times, dem Wall Street Journal, der Washington Post, dem Guardian und an anderen Orten abgedruckt wurde, war so verabscheuenswert, dass die Times of London ablehnte, sie zu bringen, und Guardian druckte diese Antwort unentgeltlich ab. In dem Brief schreiben die Überlebenden: "Wir ekeln und empören uns über Elie Wiesels Missbrauch unserer Geschichte für die Rechtfertigung des Nicht-zu-Rechtfertigenden: Israels massive Bemühungen, Gaza zu zerstören, und die Ermordung von mehr als 2000 Palästinensern, unter ihnen Hunderte von Kindern."

Der in Kalifornien lebende Dr. Hani Jamah, der bei einem israelischen Bombenangriff 30 Familienangehörige verloren hat, sagte: "Als Israel seine Bombardierung von Gaza begann, schaltete ich die Nachrichten ein und erfuhr, dass 30 meiner Tanten und Cousins und Cousinen bei einer einzigen Bombenexplosion gestorben sind. Indem ich meine Stimme denen der 40 Überlebenden des Nazi-Völkermordes hinzufüge, verstärke ich die Forderung, dass wir zusammenarbeiten müssen, damit Gaza Gerechtigkeit widerfährt."

"Mit der wachsenden Anzahl der Menschen in aller Welt, die Israel für seine völkermörderischen Verbrechen zur Verantwortung ziehen, spende ich den mutigen Aussagen der Holocaust-Überlebenden und ihrer Familien Beifall. Sie stehen auf der richtigen Seite der Gerechtigkeit", sagt Monadel Herzallah; er gehört zum US Palestinian Community Network und hat Familienangehörige in Gaza. "Unsere Kinder und Enkel in Gaza haben ein Leben verdient, in dem sie glauben können, dass ‚nie wieder’ bedeutet: Nie wieder für alle, überall und jederzeit."

Der Enkel von Überlebenden Raphael Cohen, der in den Vereinigten Staaten lebt, ruft die Menschen zum Handeln und dazu auf, Gerechtigkeit für die Palästinenser zu fordern. "Meine eigene Regierung bezahlt diese Gewalttaten. Wenn Regierungen nicht das tun, was dem Recht entspricht, müssen sich Einzelne und Gemeinschaften dafür aussprechen. Aus diesem Grund unterstütze ich den palästinensischen Aufruf zu Boykott, Abzug der Investitionen und Sanktionen [Israels]."

Die Unterzeichneten hoffen, dass ihr Brief den Anspruch stärken wird, dass das Erbe des Leidens der Juden NIE WIEDER bedeuten muss, und zwar für alle, und dass dieses Erbe am allerwenigsten zur Verteidigung der israelischen Gewalttaten benutzt werden darf.

 

Dr. Hajo G. Meyer wurde 1924 in Bielefeld in Deutschland geboren. Dort durfte er seit November 1938 nicht mehr die Schule besuchen. Er floh allein in die Niederlande. 1944 nach einem Jahr im Versteck wurde er verhaftet und überlebte dann 10 Monate in Auschwitz. Er lebte bis zu seinem Tod am 22.8.2014 in den Niederlanden.

 

 

 

 

Hedy Epstein wurde am 15. August 1924 in Freiburg in Deutschland geboren. Sie entkam mit einem Kindertransport aus Nazi-Deutschland nach England. Ihre Eltern wurden nach Auschwitz geschickt und sie hörte nie wieder etwas von ihnen. Nach dem Krieg arbeitete sie beim Nürnberger Ärzteprozess mit. Dort wurden Ärzte angeklagt, die an Insassen von Konzentrationslagern medizinische Experimente vorgenommen hatten. Sie lebt in den Vereinigten Staaten.

 

Raphael Cohen ist Schriftsteller und Erzieher und wohnt in Oakland in Kalifornien. Seine Großeltern mütterlicherseits überlebten den Höhepunkt des Nazi-Völkermordes in Polen. Sie waren gemeinsam mit einigen Dutzend anderer Juden von nicht-jüdischen Polen versteckt worden. Er lebt in den Vereinigten Staaten.

 

 

 

 

Dr. Hani Jamah ist Zahnarzt und palästinensischer Amerikaner. Er hat 30 Mitglieder seiner Großfamilie bei einer einzigen Bombardierung durch Israel verloren. Dr. Jamah lebt in San Jose in Kalifornien. Er sagte: "Als Israel seine Bombardierung von Gaza begann, schaltete ich die Nachrichten ein und erfuhr, dass 30 meiner Tanten und Cousins und Cousinen bei einer einzigen Bombenexplosion gestorben sind. Indem ich meine Stimme denen der 40 Überlebenden des Nazi-Völkermordes hinzufüge, verstärke ich die Forderung, dass wir zusammenarbeiten müssen, damit Gaza Gerechtigkeit widerfährt."

Edith Bell wurde 1923 in Hamburg in Deutschland geboren. Ihr Vater starb im Konzentrationslager Theresienstadt und ihre Mutter in Auschwitz. Edith wurde ins Lager Westerbork, nach Theresienstadt, Auschwitz und Kurzbach geschickt und im Januar 1945 von der Sowjetarmee befreit. Nach dem Krieg kehrte sie in die Niederlande zurück und wanderte 1947 nach Palästina aus. Dort lebte sie in einem Kibbuz. Sie lebt seit 1955 in den USA und ist seit mehr als 50 Jahren Mitglied von Women’s International League for Peace and Freedom.

 

Margot Goldstein unterrichtet seit mehr als einem Jahrzehnt Sozialkunde in öffentlichen Schulen in San Francisco. Sie ist die Tochter von Immigranten aus Argentinien und Deutschland. Ihr Großvater wurde mitten in der Nacht ins Konzentrationslager Buchenwald gebracht, aber schon zu Anfang des Krieges gelang es ihm, nach Bolivien zu entkommen, wo er schließlich seine übrige Familie wiedersah. Sie ist Mitglied im International Jewish Anti-Zionist Network.

 

 

Maia Ettinger ist Autorin und Anwältin und lebt in Guilford in Connecticut. Sie ist in Warschau in Polen geboren und kam mit fünf Jahren mit Mutter und Großmutter, die beide Überlebende des Nazi-Völkermordes und dem Warschauer Ghetto entkommen waren, als die Züge nach Treblinka abgingen, in die USA. Sie wurde als stolze säkulare Jüdin erzogen und war eine starke Fürsprecherin Israels. Mit dem Thema Rechte der Palästinenser hatte sie Mühe, bis ihre Mutter während des ersten Golfkrieges einen Checkpoint im Westjordanland besuchte. In einem Telefonat aus Israel sagte ihre Mutter: "Maia, ich war im Ghetto."

 

Liliane Kaczerginski - Schmerke Kacerczynski, ihr Vater war ein bekannter jüdischer Kämpfer gegen die Nazis im Ghetto in Vilnius in Litauen. Als sie 14 Jahre in Israel war, war sie Aktivistin bei der Matzpen [Israelische Sozialistische Organisation]. Jetzt ist sie Aktivistin des International Jewish Anti-Zionist Network (IJAN). Vor Kurzem sagte sie: "Der Zionismus entehrt den Völkermord an den europäischen Juden" und "jüdischer Staat bedeutet jüdische Vorherrschaft. Wir sagen Nein zur ethnischen Säuberung vom palästinensischen Volk." Sie lebt in Frankreich.

Suzanne Weiss ist eine jüdische Holocaust-Überlebende, die von einer Bauerngemeinschaft in der Auvergne in Frankreich versteckt und damit gerettet wurde. Ihre Mutter starb 1943 in Auschwitz. Suzanne Weiss lebt jetzt in Kanada.

 

 

 

 

 

Alex Safron ist Video-Redakteur und -Produzent aus der Bay Area (San Francisco). Seine Großmutter mütterlicherseits überlebte den Nazi-Völkermord; ihre Eltern starben vermutlich in einem Konzentrationslager. Seine Großmutter tauchte mit anderen Juden in Deutschland unter, floh aus einem Arbeitslager in den Pyrenäen, wurde von Klaus Barbie wieder eingefangen und schloss sich dem französischen Maquis-Widerstand an.

 

 

Übersetzung ins Deutsche: Ingrid von Heiseler

Quelle:  International Jewish Anti-Zionist Network (IJAN) - Pressemitteilung vom 24.08.2014.


Wortlaut des Offenen Briefes:

Mehr als 350 Überlebende und Nachkommen von Überlebenden und Opfern des Nazi-Völkermordes verurteilen Israels Angriffe auf Gaza

358 jüdische Überlebende und Nachkommen von Überlebenden und Opfern des Nazi-Völkermordes haben diesen Offenen Brief veröffentlicht. Er ist die Antwort auf Elie Wiesels Umgang mit dem Thema und wurde am 23. August in der Samstagsausgabe der New York Times veröffentlicht.

Jüdische Überlebende und Nachkommen von Überlebenden und Opfern des Nazi-Völkermordes verurteilen unmissverständlich die Massaker an Palästinensern in Gaza

Als jüdische Überlebende und Nachkommen von Überlebenden und Opfern des Nazi-Völkermordes verurteilen wir unmissverständlich die Massaker an Palästinensern in Gaza und die anhaltende Besetzung des historischen Palästina und die Besiedelung dort. Wir verurteilen außerdem die Vereinigten Staaten dafür, dass sie Israels Angriffe finanziell ermöglichen, und die westlichen Staaten im Allgemeinen dafür, dass sie ihre Diplomatie dazu benutzen, Israel vor der Verurteilung zu schützen. Völkermord fängt damit an, dass die Welt schweigt.

Wir sind über die extreme, rassistische Entmenschlichung der Palästinenser in der israelischen Gesellschaft erschrocken, die jetzt einen Höhepunkt erreicht hat. In The Times of Israel und in The Jerusalem Post haben Politiker und Experten offen zum Völkermord aufgerufen und rechtsgerichtete Israelis übernehmen Neo-Nazi-Symbole.

Außerdem: Wir ekeln und empören uns über Elie Wiesels Missbrauch unserer Geschichte auf diesen Seiten für die Rechtfertigung des Nicht-zu-Rechtfertigenden: Israels massive Bemühungen, Gaza zu zerstören, und die Ermordung von mehr als 2000 Palästinensern, unter denen Hunderte von Kindern sind. Nichts kann die Bombardierung der UN-Schutzräume, Häuser, Krankenhäuser und Universitäten rechtfertigen. Nichts ist eine Rechtfertigung dafür, Menschen Elektrizität und Wasser vorzuenthalten.

Wir alle müssen unsere Stimme erheben und unsere gemeinsame Kraft einsetzen, um alle Formen des Rassismus, darunter den fortgesetzten Völkermord am palästinensischen Volk, zu beenden. Wir fordern ein sofortiges Ende der Besetzung und der Blockade von Gaza. Wir fordern einen vollständigen wirtschaftlichen, kulturellen und akademischen Boykott Israels.
"Nie wieder" muss FÜR ALLE bedeuten: NIE WIEDER!

Unterschriften:

Überlebende:

1. Hajo Meyer, Überlebender von Auschwitz, Niederlande.
2. Henri Wajnblum aus Lodz in Polen, Überlebender und Sohn eines Opfers von Auschwitz. Lebt in Belgien.
3. Renate Bridenthal, als Kind vor Hitler geflohen, Enkelin eines Auschwitz-Opfers, USA.
4. Marianka Ehrlich Ross, Überlebender der ethnischen Säuberung der Nazis in Wien in Österreich. Lebt jetzt in den USA.
5. Irena Klepfisz, Tochter Überlebender aus dem Warschauer Ghetto in Polen. Lebt jetzt in den USA
6. Hedy Epstein. Ihre Eltern und übrigen Familienmitglieder wurden ins Camp de Gurs deportiert und starben alle in Auschwitz. Lebt jetzt in den USA.
7. Lillian Rosengarten, Überlebende des Nazi-Holocaust, USA.
8. Suzanne Weiss, überlebte in einem Versteck in Frankreich. Tochter einer in Auschwitz Ermordeten. Lebt jetzt in Kanada.
9. H. Richard Leuchtag, Überlebender, USA.
10. Ervin Somogyi, Überlebender und Sohn eines Überlebenden, USA.
11. Ilse Hadda, Überlebende durch einen Kindertransport nach England. Lebt jetzt in den USA.
12. Jacques Glaser, Überlebender, Frankreich.
13. Eva Naylor, Überlebende, Neuseeland.
14. Suzanne Ross, Kind von Flüchtlingen vor der Nazi-Besetzung in Belgien. Zwei Drittel der Familie starben im Ghetto in Lodz, in Auschwitz und anderen Lagern. USA.
15. Bernard Swierszcz, polnischer Überlebender. Er verlor Verwandte im Konzentrationslager Majdanek. Lebt jetzt in den USA.
16. Joseph Klinkov, als Kind in Polen versteckt. Lebt in den USA.
17. Nicole Milner, Überlebende aus Belgien. Lebt in den USA.
18. Hedi Saraf, Tochter Überlebender von Dachau. Lebt in den USA.
19. Michael Rice, überlebte als Kind, Sohn und Enkel Überlebender, Tante und Cousin wurden ermordet. "Alle 14 noch in meinem niederländischen Internat übrig gebliebenen jüdischen Kinder wurden in Konzentrationslagern ermordet." Lebt in den USA.
20. Barbara Roose, Überlebende aus Deutschland, die Halbschwester wurde in Auschwitz getötet. Lebt in den USA.
21. Sonia Herzbrun, Überlebende des Nazi-Völkermordes, Frankreich.
22. Ivan Huber. "Meine Eltern und ich haben überlebt, aber 3 meiner 4 Großeltern wurden ermordet." Lebt in den USA.
23. Altman Janina, Überlebender des Janowski-Konzentrationslagers in Lvov. Lebt in Israel.
24. Leibu Strul Zalman, Überlebender aus Vaslui Rumänien. Lebt in Jerusalem, Palästina.
25. Miriam Almeleh, Überlebende. Lebt in den USA.
26. George Bartenieff, überlebte als Kind aus Deutschland und Sohn Überlebender. Lebt in den USA.
27. Margarete Liebstaedter, Überlebender, von Christen in Holland versteckt. Lebt in Belgien.
28. Edith Bell, Überlebende von Westerbork, Theresienstadt, Auschwitz und Kurzbach. Lebt in den USA.
29. Janine Euvrard, Überlebender, Frankreich.
30. Harry Halbreich, Überlebender, Deutschland.
31. Ruth Kupferschmidt, Überlebende, fünf Jahre lang versteckt. Niederlande.
32. Annette Herskovits, als Kind versteckt und Tochter von Opfern, die aus Frankreich nach Auschwitz deportiert wurden. Lebt in den USA.
33. Felicia Langer, Überlebende aus Deutschland. Lebt in Deutschland.
34. Moshe Langer, Überlebender aus Deutschland, Moshe überlebte 5 Konzentrationslager, seine Familienmitglieder wurden getötet. Lebt in Deutschland.
35. Adam Policzer, als Kind versteckt, aus Ungarn. Lebt jetzt in Kanada.
36. Juliane Biro, Überlebende durch Kindertransport nach England, Tochter Überlebender, Nichte von Opfern. Lebt in den USA.
37. Edith Rubinstein floh als Kind, Enkelin von 3 Opfern, viele weitere Familienmitglieder wurden zu Opfern. Belgien.
38. Jacques Bude, Überlebender, Mutter und Vater wurden in Auschwitz ermordet. Belgien.
39. Nicole Kahn, Überlebende, Frankreich.
40. Shimon Schwarzschild, Überlebender aus Deutschland, USA.
41. George Winston, Überlebender, Australien.
42. Marietta Elliott-Kleerkoper, als Kind von 1942 bis 1945 in den Niederlanden auf dem Land von Christen versteckt. Australien.
43. Susan Varga, Überlebende, Australien.

Kinder Überlebender:

44. Liliana Kaczerginski, Tochter eines Widerstandskämpfers im Ghetto von Vilna und Enkelin von beim Ponary-Massaker in Litauen Ermordeten. Lebt jetzt in Frankreich.
45. Jean-Claude Meyer, Sohn Marcel Meyers, der von den Nazis als Geisel erschossen wurde. Seine Schwester und andere Verwandte starben in Auschwitz. Lebt jetzt in Frankreich.
46. Chava Finkler, Tochter eines Überlebenden des Starachovice-Arbeitslagers in Polen. Lebt jetzt in Kanada.
47. Micah Bazant, Sohn eines Überlebenden des Nazi-Völkermordes, USA.
48. Sylvia Schwarz, Tochter und Enkelin Überlebender und Enkelin von Opfern des Nazi-Völkermordes, USA.
49. Margot Goldstein, Tochter und Enkelin Überlebender des Nazi-Völkermordes, USA.
50. Ellen Schwarz Wasfi, Tochter Überlebender aus Wien, Österreich. Lebt jetzt in USA.
51. Lisa Kosowski, Tochter Überlebender und Enkelin von Auschwitz-Opfern, USA.
52. Daniel Strum, Sohn von Flüchtling aus Wien. 1939 musste er mit seinen Eltern fliehen, seine Großeltern mütterlicherseits wurden getötet. USA.
53. Bruce Ballin, Sohn Überlebender, einige Verwandte der Eltern starben in Lagern, ein Verwandter wurde wegen seiner Mitgliedschaft in der Baum-Widerstandsgruppe enthauptet. USA.
54. Rachel Duell, Tochter Überlebender aus Deutschland und Polen, USA.
55. Tom Mayer, Sohn Überlebender und Enkel von Opfern, USA.
56. Alex Nissen, Tochter Überlebender, die entkommen konnten, aber Familienangehörige im Holocaust verloren, Australien.
57. Mark Aleshnick, Sohn Überlebender und verlor den größten Teil seiner Familie im Nazi-Völkermordes, USA.
58. Prof. Haim Bresheeth, Sohn zweier Überlebender von Auschwitz und Bergen Belsen, London.
59. Todd Michael Edelman, Sohn und Enkel Überlebender und Urenkel von Opfern des Nazi-Völkermordes in Ungarn, Rumänien und Slowakei, USA.
60. Tim Naylor, Sohn Überlebender, Neuseeland.
61. Victor Nepomnyashchy, Sohn und Enkel Überlebender; Enkel und Verwandter vieler Opfer, USA.
62. Tanya Ury, Tochter von Eltern, die aus Nazi-Deutschland flohen, Enkelin, Urenkelin und Nichte Überlebender und von Menschen, die in Konzentrationslagern starben, Deutschland.
63. Rachel Giora, Tochter polnischer Juden, die aus Polen flohen, Israel.
64. Jane Hirschmann, Tochter Überlebender, USA.
65. Jenny Heinz, Tochter Überlebender, USA.
66. Miranda Pinch, Tochter von Beate und Ernst Sommer, die aus der Tschechoslowakei flohen, Britannien..
67. Elsa Auerbach, Tochter jüdischer Flüchtlinge aus Nazi-Deutschland, USA.
68. Julian Clegg, Sohn und Enkel von Flüchtlingen aus Österreichs, Verwandte von Opfern in österreichischen und ungarischen Konzentrationslagern, Taiwan.
69. David Mizner, Sohn eines Überlebenden, Verwandter vieler, die im Holocaust gestorben sind, USA.
70. Jeffrey J. Westcott, Sohn und Enkel von Holocaust-Überlebenden aus Deutschland, USA.
71. Susan K. Jacoby, Tochter von Flüchtlingen aus Nazi Deutschland, Enkelin Überlebender von Buchenwald, USA.
72. Audrey Bomse, Tochter eines Überlebenden der ethnischen Säuberung durch die Nazis in Wien, lebt in den USA.
73. Daniel Gottschalk, Sohn und Enkel von Flüchtlingen vor dem Holocaust, viele seiner Verwandten starben im Holocaust, USA.
74. Barbara Grossman, Tochter Überlebender, Enkelin von Holocaust-Opfern, USA.
75. Abraham Weizfeld, PhD, Sohn Überlebender, entkam aus Warschau (jüdischer Bundist) und dem Ghetto in Lublin, Kanada.
76. David Rohrlich, Sohn von Flüchtlingen aus Wien, Enkel eines Opfers, USA.
77. Walter Ballin, Sohn von Holocaust-Überlebenden, USA.
78. Fritzi Ross, Tochter Überlebender, Enkelin des Dachau-Überlebenden Hugo Rosenbaum, Urenkelin und Großnichte von Opfern, USA.
79. Reuben Roth, Sohn Überlebender, die 1939 aus Polen geflohen waren, Kanada.
80. Tony Iltis, sein Vater floh aus der Tschechoslowakei und seine Großmutter wurde in Auschwitz ermordet, Australien.
81. Anne Hudes, Tochter und Enkelin Überlebender aus Wien, Österreich, Urenkelin von Opfern, die in Auschwitz starben, USA.
82. Mateo Nube, Sohn Überlebender aus Berlin in Deutschland. Lebt in den USA.
83. John Mifsud, Sohn Überlebender aus Malta, USA.
84. Mike Okrent, Sohn zweier den Holocaust / Konzentrationslager Überlebender, USA.
85. Susan Bailey, Tochter Überlebender und Nichte von Opfern, Britannien..
86. Brenda Lewis, überlebte durch Kindertransport Überlebender, die Familie der Eltern starb in Auschwitz und Terezin. Lebt in Kanada.
87. Patricia Rincon-Mautner, Tochter Überlebender und Enkelin Überlebender, Kolombien.
88. Barak Michèle, Tochter und Enkelin Überlebender, viele Familienmitglieder wurden in Auschwitz und Bessarabien getötet. Lebt in Deutschland.
89. Jessica Blatt, Tochter von als Kindern geflohenen Überlebenden, die ganze Familie der Großeltern wurden in Polen getötet. Lebt in den USA
90. Maia Ettinger, Tochter & Enkelin Überlebender, USA.
91. Ammiel Alcalay, Kind Überlebender aus dem damaligen Jugoslawien. Lebt in den USA.
92. Julie Deborah Kosowski, Tochter eines als Kind versteckten Überlebenden, die Großeltern kehrten nicht aus Auschwitz zurück, USA.
93. Julia Shpirt, Tochter Überlebender, USA.
94. Ruben Rosenberg Colorni, Enkel und Sohn Überlebender, Niederlande.
95. Victor Ginsburgh, Sohn Überlebender, Belgien.
96. Arianne Sved, Tochter eines Überlebenden und Enkelin eines Opfers, Spanien.
97. Rolf Verleger, Sohn Überlebender, der Vater überlebte Auschwitz, die Mutter die Deportation aus Berlin nach Estland. Die übrige Familie hat nicht überlebt. Lebt in Deutschland.
98. Euvrard Janine, Tochter Überlebender, Frankreich.
99. H. Fleishon, Tochter Überlebender, USA.
100. Barbara Meyer, Tochter Überlebender eines polnischen Konzentrationslagers. Lebt Italien.
101. Susan Heuman, Kind Überlebender und Enkelin zweier Großeltern, die im Wald in Minsk ermordet wurden. Lebt in den USA.
102. Rami Heled, Sohn Überlebender, seine Großeltern und übrige Familie wurde von den Deutschen in Treblinka, Auschwitz und Russland getötet. Lebt in Israel.
103. Eitan Altman, Sohn Überlebender, Frankreich.
104. Jorge Sved, Sohn Überlebender und Enkel eines Opfers, Britannien..
105. Maria Kruczkowska, Tochter von Lea Horowicz die den Holocaust in Polen überlebte. Lebt in Polen.
106. Sarah Lanzman, Tochter Überlebender von Auschwitz, USA.
107. Cheryl W, Tochter, Enkelin und Nichte Überlebender, der Großvater war Mitglied des Niederländischen Untergrunds (Eindhoven). Lebt in Australien.
108. Chris Holmquist, Sohn Überlebender, Britannien..
109. Beverly Stuart, Tochter und Enkelin Überlebender aus Rumänien und Polen. Lebt in den USA.
110. Peter Truskier, Sohn und Enkel Überlebender, USA.
111. Karen Bermann, Tochter eines als Kind aus Wien Geflohen. Lebt in den USA.
112. Rebecca Weston, Tochter und Enkelin Überlebender, Spanien.
113. Prof. Yosefa Loshitzky, Tochter Holocaust-Überlebender, London, Britannien..
114. Marion Geller, Tochter und Enkelin Geflohener, Urenkelin und Verwandte vieler in Lagern Gestorbener. Britannien.
115. Susan Slyomovics, Tochter und Enkelin Überlebender von Auschwitz, Plaszow, Markleeberg und dem Ghetto Mateszalka, USA.
116. Helga Fischer Mankovitz, Tochter, Nichte und Cousine von Flüchtlingen aus Österreich, Nichte eines getöteten Opfers, Kanada.
117. Michael Wischnia, Sohn Überlebender und Verwandte vieler Getöteter, USA.
118. Arthur Graaff, Sohn eines ausgezeichneten niederländischen Widerstandskämpfers und Nazi-Opfers, Niederlande.
119. Yael Kahn, Tochter Überlebender entkam aus Nazi-Deutschland, viele Verwandte starben, Britannien.
120. Pierre Stambul, Sohn französischer Widerstandskämpfer, der Vater wurde nach Buchenwald deportiert, die Großeltern verschwanden in Bessarabien, Frankreich.
121. Georges Gumpel, Sohn eines Deportierten, der in Melk in Österreich starb (Unterlager von Mauthausen), Frankreich.
122. Emma Kronberg, Tochter Überlebender von Buchenwald, USA.
123. Hannah Schwarzschild, Tochter eines Flüchtlings, der nach der "Kristallnacht" aus Nazi-Deutschland geflohen war, USA.
124. Rubin Kantorovich, Sohn eines Überlebenden, Kanada.
125. Daniele Armaleo, Sohn deutscher Flüchtlinge, die Großeltern starben in Theresienstadt, USA.
126. Aminda Stern Baird, Tochter Überlebender, USA.
127. Ana Policzer, Tochter eines versteckten Kindes, Enkelin eines Opfers, Nichte/Großnichte von vier Opfern und zwei Überlebenden, Kanada.
128. Sara Castaldo, Tochter Überlebender, USA.
129. Pablo Policzer, Sohn eines Überlebenden, Kanada.
130. Gail Nestel, Tochter Überlebender, die Geschwister, Eltern und Cousins und Cousinen verloren hatten, Kanada.
131. Elizabeth Heineman, Tochter und Nichte unbegleiteter Kinder-Flüchtlinge, Enkelin Überlebender, Urenkelin und Großnichte von Opfern, USA.
132. Lainie Magidsohn, Tochter eines als Kind Überlebenden, verlor viele Verwandte aus Czestochowa in Polen. Lebt in Kanada.
133. Doris Gelbman, Tochter und Enkelin Überlebender, Enkelin und Nichte vieler Gestorbener, USA.
134. Erna Lund, Tochter Überlebender, Norwegen.
135. Rayah Feldman, Tochter von Flüchtlingen, Enkelin und Nichte von Opfern und Überlebenden, Britannien.
136. Hadas Rivera-Weiss, Tochter Überlebender aus Ungarn; Mutter Rachel Weiss, geborene Abramovich, und Vater Schaja Weiss, USA.
137. Pedro Tabensky, Sohn Überlebender des Budapester Ghettos, Südafrika.
138. Allan Kolski Horwitz, Sohn eines Überlebenden; Nachkomme sehr vieler Opfer, Südafrika.
139. Monique Mojica, Tochter Überlebender, Verwandte vieler in Auschwitz ermordeter Opfer. Kanada.
140. Mike Brecher, Sohn eines durch Kindertransport Überlebenden und Enkel von zweien, die nicht überlebten. Britannien.
141. Nomi Yah Gardiner, Tochter und Enkelin Überlebender, Verwandte von Opfern, USA.
142. Marianne van Leeuw Koplewicz, Tochter deportierter Eltern, Enkelin und Nichte von Opfern, Belgien.
143. Alfred Gluecksmann, Sohn Überlebender aus Deutschland, USA.
144. Smadar Carmon, Tochter Überlebender, Kanada.
145. Lara Braitstein, Tochter eines Überlebenden, der Vater war als Kind in Belgien versteckt worden, die meisten seiner Cousins und Cousinen, Tanten und Onkel und die Großeltern eines Elternteils wurden ermordet, Kanada.
146. Susan J Braverman, Tochter eines Überlebenden und Enkelin von Opfern, USA.
147. Peter Slezak, Sohn und Enkel, Australien.
148. Liz Brummer, Tochter Überlebender, Australien.
149. Anneke Deutsch, Tochter eines Wiener Überlebenden, "meine Tanten, Onkel und ein Großvater starben in Treblinka und Auschwitz", Australien.
150. George Hudes, Sohn und Enkel Überlebender aus Wien, Urenkel von Opfern, die in Auschwitz starben, USA.
151. Sabena Winston, Tochter eines polnischen Überlebenden, Australien.
152. Max Orden, Sohn Überlebender von Buchenwald, Australien.
153. Gail Soltan Payne, Tochter und Nichte Überlebender aus Kroatien, USA.

Enkel Überlebender

154. Raphael Cohen, Enkel jüdischer Überlebender des Nazi-Völkermordes, USA.
155. Emma Rubin, Enkelin eines Überlebenden des Nazi-Völkermordes, USA.
156. Alex Safron, Enkel eines Überlebenden des Nazi-Völkermordes, USA.
157. Danielle Feris, Enkelin einer polnischen Großmutter, deren ganze Familie im the Nazi-Holocaust starb, USA.
158. Jesse Strauss, Enkel polnischer Überlebender des Nazi-Völkermordes, USA.
159. Anna Baltzer, Enkelin Überlebender, deren Familienmitglieder in Auschwitz starben (andere waren Mitglieder des belgischen Widerstandes), USA.
160. Abigail Harms, Enkelin von Holocaust-Überlebenden aus Österreich. Lebt jetzt in USA.
161. Tessa Strauss, Enkelin polnisch-jüdischer Überlebender des Nazi-Völkermordes, USA.
162. Caroline Picker, Enkelin Überlebender des Nazi-Völkermordes, USA.
163. Amalle Dublon, Enkelin und Urenkelin Überlebender des Nazi-Holocaust, USA.
164. Antonie Kaufmann Churg, Cousine dritten Grades von Anne Frank und Enkelin von Nichtüberlebenden, USA.
165. Aliza Shvarts, Enkelin Überlebender, USA.
166. Linda Mamoun, Enkelin Überlebender, USA.
167. Abby Okrent, Enkelin Überlebender von Auschwitz, Dachau, Stuttgart und dem Ghetto in Lodz, USA.
168. Ted Auerbach, Enkel Überlebender, deren Familie im Holocaust starb, USA.
169. Beth Bruch, Enkel deutscher Juden, die in die USA flohen, und Enkel von Nazi-Holocaust-Überlebenden, USA.
170. Bob Wilson, Enkel eines Überlebenden, USA.
171. Katharine Wallerstein, Enkelin Überlebender und Verwandte vieler, die starben, USA.
172. Sylvia Finzi, Enkelin und Nichte von in Auschwitz ermordeten Holocaust-Opfern, London.
173. Esteban Schmelz, Enkel eines Opfers des KZ Theresienstadt, Mexico City.
174. Françoise Basch, Enkelin von Victor und Ilona Basch, die von der Gestapo und der französischen Miliz ermordet wurden, Frankreich.
175. Gabriel Alkon, Enkel von Holocaust-Überlebenden, USA.
176. Nirit Ben-Ari, Enkelin polnischer Großeltern, deren ganze Familie im Nazi-Holocaust getötet wurde, USA.
177. Heike Schotten, Enkelin von Flüchtlingen aus Nazi Deutschland, die dem Völkermord entgangen waren, USA.
178. Ike af Carlstèn, Enkel Überlebender, Norwegen.
179. Elias Lazarus, Enkel von vor dem Holocaust aus Dresden Geflohenen, USA und Australien.
180. Laura Mandelberg, Enkelin von Holocaust-Überlebenden, USA.
181. Josh Ruebner, Enkel von Nazi-Holocaust-Überlebenden, USA.
182. Shirley Feldman, Enkelin Überlebender, USA.
183. Nuno Cesar Ferreira, Enkel Überlebender, Brasilien.
184. Andrea Land, Enkelin Überlebender, die vor den Pogromen in Polen geflohen waren, alle europäischen Verwandten starben in deutschen und polnischen Konzentrationslagern, USA.
185. Sarah Goldman, Enkelin Überlebender des Nazi-Völkermordes, USA.
186. Baruch Wolski, Enkel Überlebender, Österreich.
187. Frank Amahran, Enkel Überlebender, USA.
188. Eve Spangler, Enkelin von Nichtüberlebenden des Holocaust, USA.
189. Gil Medovoy, Enkel von Fela Hornstein, die ihre ganze Familie während des Nazi-Völkermordes in Polen verlor, USA.
190. Michael Hoffman, Enkel Überlebender, die übrigen Familienmitglieder wurden im Holocaust in Polen getötet, lebt in El Salvador.
191. Sarah Hogarth, Enkelin eines Überlebenden, dessen ganze Familie in Auschwitz getötet wurde, USA.
192. Tibby Brooks, Enkelin, Nichte und Cousine von Opfern der Nazis in der Ukraine. Lebt in den USA.
193. Dan Berger, Enkel Überlebender, USA.
194. Dani Baurer, Enkelin von Baruch Pollack, Überlebendem von Auschwitz. Lebt in den USA.
195. Talia Baurer, Enkelin eines Überlebenden, USA.
196. Evan Cofsky, Enkel Überlebender, Britannien.
197. Annie Sicherman, Enkelin Überlebender, USA.
198. Anna Heyman, Enkelin Überlebender, Britannien.
199. Maya Ober, Enkelin Überlebender und Verwandte von in Theresienstadt und Auschwitz Gestorbenen, Tel Aviv.
200. Anne Haan, Enkelin von Joseph Slagter, Überlebendem von Auschwitz. Lebt in den Niederlanden.
201. Oliver Ginsberg, Enkel eines Opfers, Deutschland.
202. Alexia Zdral, Enkelin polnischer Überlebender, USA.
203. Mitchel Bollag, Enkel von Stanislaus Eisner, der vor dem Tod in einem Konzentrationslager in der Tschechoslowakei gelebt hatte. USA.
204. Vivienne Porzsolt, Enkelin von Opfern des Nazi-Völkermordes, Australien.
205. Lisa Nessan, Enkelin Überlebender, USA.
206. Kally Alexandrou, Enkelin Überlebender, Australien.
207. Laura Ostrow, Enkelin Überlebender, USA
208. Anette Jacobson, Enkelin von in der Stadt Kamen Kashirsk in Polen Getöteten. Lebt in den USA.
209. Tamar Yaron (Teresa Werner), Enkelin und Nichte von Opfern des Nazi-Völkermordes in Polen, Israel.
210. Antonio Roman-Alcalá, Enkel Überlebender, USA.
211. Jeremy Luban, Enkel Überlebender, USA.
212. Heather West, Enkelin Überlebender und Verwandte vieler weiterer Opfer, USA.
213. Jeff Ethan Au Green, Enkel Überlebender, der aus einem Nazi-Arbeitslager geflohen war und sich im polnisch-ukrainischen Wald versteckt hatte, USA.
214. Johanna Haan, Tochter und Enkelin von Opfern in den Niederlanden. Lebt in den Niederlanden.
215. Aron Ben Miriam, Sohn und Neffe Überlebender von Auschwitz, Bergen-Belsen, Salzwedel und dem Ghetto in Lodz. Lebt in den USA.
216. Noa Shaindlinger, Enkelin von vier Holocaust-Überlebenden, Kanada.
217. Merilyn Moos, Enkelin, Cousine und Nichte ermordeter Opfer, Britannien.
218. Ruth Tenne, Enkelin und Verwandte von im Warschauer Ghetto Gestorbener, London.
219. Craig Berman, Enkel von Holocaust-Überlebenden, Britannien.
220. Nell Hirschmann-Levy, Enkelin Überlebender aus Deutschland. Lebt in den USA.
221. Osha Neumann, Enkel von Gertrud Neumann, die in Theresienstadt starb. Lebt in den USA.
222. Georg Frankl, Enkel des Überlebenden Ernst-Immo Frankl, der ein deutsches Arbeitslager überlebte. Lebt in Deutschland.
223. Julian Drix, Enkel zweier Überlebender aus Polen, einer der Überlebenden entkam aus dem aufgelösten Janowska-Konzentrationslager in Lwow, Polen. Lebt in den USA.
224. Katrina Mayer, Enkelin und Verwandte von Opfern, Britannien.
225. Avigail Abarbanel, Enkelin Überlebender, Schottland.
226. Denni Turp, Enkelin des Überlebenden Michael Prooth, Britannien.
227. Fenya Fischler, Enkelin Überlebender, Britannien.
228. Yakira Teitel, Enkelin deutsch-jüdischer Flüchtlinge, Urenkelin Überlebender, USA.
229. Susan Koppelman, Enkelin Überlebender, USA
230. Hana Umeda, Enkelin Überlebender, Warschau.
231. Jordan Silverstein, Enkel zweier Überlebenden, Kanada.
232. Daniela Petuchowski, Enkelin Überlebender, USA.
233. Aaron Lerner, Enkel Überlebender, USA.
234. Judith Bernstein, Enkelin von Holocaust-Opfern in Auschwitz, Deutschland.
235. Samantha Wischnia, Enkelin und Großnichte Überlebender aus Polen, USA.
236. Elizabeth Wischnia, Enkelin und Großnichte von drei Holocaust-Überlebenden, die Großtante arbeitete für Schindler, USA.
237. Daniel Waterman, Enkel Überlebender, Niederlande.
238. Elana Baurer, Enkelin Überlebender, USA.
239. Pablo Roman-Alcala, Enkel von Teilnehmern am Kindertransport und Überlebender, Deutschland.
240. Karine Abdel Malek, Enkelin des Überlebenden Henri Waisman, Morokko.
241. Elana Baurer, Enkelin Überlebender, USA.
242. Lillian Brown, Enkelin Überlebender, USA.
243. Devin Cahn, Enkel Überlebender, USA.
244. Daniel Lévyne, Enkel eines Deportierten, Frankreich.
245. Emilie Ferreira, Enkelin Überlebender, Schweiz.
246. Chaim Neslen, Enkel vieler Opfer und Freund vieler Überlebender, Britannien.
247. Ann Jungmann, Enkelin dreier Opfer, Britannien.
248. Ellie Schling, Enkelin eines Überlebenden, Britannien.
249. Danny Katch, Enkel eines Überlebenden, USA.
250. Karen Pomer, Enkelin von Henri B. van Leeuwen, Mitglied des holländischen Widerstandes und Überlebender von Bergen Belsen, USA.
251. Gilda Mitchell Katz, Enkelin Überlebender, Onkel und Tante wurden in Dombrova getötet, Kanada.
252. Dana Newfield, Enkelin Überlebender und Verwandte vieler Ermordeter, USA.
253. Ilana Guslits, Enkelin zweier polnischer Überlebender, Kanada.
254. Gerald Coles-Kolsky, Enkel von Opfern in Polen und Frankreich, USA.
255. Lesley Swain, Enkelin und Cousin Überlebender, Britannien.
256. Myera Waese, Enkelin Überlebender von Bergen Belsen, Kanada.
257. Ronni Seidman, Enkel Überlebender. USA.
258. Mike Shatzkin, Enkel Überlebender, einige Familienmitglieder wurden ermordet und einige starben beim Aufstand im Warschauer Ghetto. USA.
259. Nance Shatzkin, Enkelin Überlebender, einige Familienmitglieder wurden ermordet und einige starben beim Aufstand im Warschauer Ghetto. USA.
260. Karen Shatzkin, Enkelin Überlebender, einige Familienmitglieder wurden ermordet und einige starben beim Aufstand im Warschauer Ghetto. USA.
261. Myriam Burger, Enkelin Überlebender. USA.
262. Andre Burger, Enkel der Überlebenden Myriam Cohn, Urenkel von Sylvia Cohn und Großneffe von Esther Lore Cohn, beide in Auschwitz ermordet, USA.
263. Sara Ayech, Enkelin der Überlebenden Gisela und Max Roth, die viele Familienmitglieder verloren, Britannien.
264. Monika Vykoukal, Enkelin Überlebender, Frankreich.
265. Patricia Reinheimer, Enkelin Überlebender, Brasilien.
266. Nancy Patchell, Enkelin von Widerstandskämpfern, der Großvater wurde gefangen genommen und starb in einem Konzentrationslager, Kanada.
267. Jaclyn Pryor, Enkelin Überlebender des Ghettos in Czestochowa, Polen; Urenkelin, Nichte und Cousine vieler Getöteter, USA.
268. Steven Rosenthal, Enkel Überlebender, Chile.
269. Alfredo Hilt, Enkel eines Opfers, Deutschland.
270. Arturo Desimone, Enkel eines Überlebenden des Ghettos in Czestochowa, Niederlande.
271. Lazer Lederhendler, Enkel eines Opfers, dessen sieben Geschwister auch im Warschauaer Ghetto und in Treblinka starben. Lebt in Kanada.
272. Poppy Kohner, Enkelin Überlebender, Schottland.
273. Ben Young, Enkel Überlebender, Britannien.
274. Martin Weise, Enkel von Frau Frieda Schmidtke, Überlebender von Theresienstadt, Britannien.
275. Paul Blay, Enkel Überlebender, von Schindler in Krakau, Polen, gerettet. Lebt in Australien.
276. Dinah Kohner, Enkelin Überlebender, Sudentenland, Neuseeland.
277. Amanda Reitzin, Enkelin polnischer Überlebender von Auschwitz, Australien.
278. Niclas Witton, Großeltern und Mitglieder der Familie starben, Australien.
279. Ron Witton, Enkel Überlebender, Australien.
280. Leah Grabelsky, Enkelin eines durch Kindertransport Überlebenden aus Wien, USA.
281. Ronnie Barkan, Enkel Überlebender der Lager von Auschwitz, Bergen-Belsen, Dachau und Majdanek. Lebt jetzt in Jaffa, Palästina, seit 1948: Israel.
282. Joseph Halevi, Enkel dreier Opfer, Australien.
283. Pembe Mutaf, Enkelin eines Auschwitz-Überlebenden, Kanada.
284. Dr. Robert Stone, Enkel von einem, der vor der Verfolgung durch die Nazis floh, USA.
285. Lozh Pizdesh, Enkelin Überlebender, Frankreich.

Urenkel Überlebender

286. Natalie Rothman, Urenkelin von Holocaust-Opfern in Warschau. Lebt jetzt in Kanada.
287. Yotam Amit, Urenkel polnischer, aus Polen geflohener Juden, USA.
288. Daniel Boyarin, Urenkel von Opfern des Nazi-Völkermordes, USA.
289. Maria Luban, Urenkelin Überlebender des Holocaust, USA.
290. Mimi Erlich, Urenkelin eines Holocaust-Opfers, USA.
291. Olivia Kraus, Urgroßenkelin von Opfern, Enkelin und Tochter einer aus Österreich und der Tschechoslowakei geflohenen Familie. Lebt in den USA.
292. Emily (Chisefsky) Alma, Urenkelin und Urgroßnichte von Opfern in Bialystok, Polen, USA.
293. Inbal Amin, Urenkelin einer Mutter, die mit ihrem Sohn entkam, und mit vielen verwandt, denen das nicht gelungen ist, USA.
294. Matteo Luban, Urenkelin Überlebender, USA.
295. Saira Weiner, Urenkelin und Nichte von im Holocaust Ermordeter, Enkelin Überlebender, Britannien.
296. Andrea Isaak, Urenkelin Überlebender, Kanada.
297. Alan Lott, Urenkel vieler gestorbener Verwandter, USA.
298. Sara Wines, Urenkelin eines Überlebenden und Ur-Urenkelin von Opfern, USA.
299. Kristen Baum Wolfe, Urenkelin Überlebender, USA.
300. Shelly Steinberg, Urenkelin deutscher, in Auschwitz ermordeter Opfer, Tel Aviv.

Weitere Verwandte Überlebender

301. Terri Ginsberg, Nichte eines Überlebenden des Nazi-Völkermordes, USA.
302. Nathan Pollack, Verwandte von Holocaust-Überlebenden und Opfern, USA.
303. Marcy Winograd, Verwandte von Opfern, USA.
304. Rabbi Borukh Goldberg, Verwandte vieler Opfer, USA.
305. Martin Davidson, Großneffe von Opfern, die in den Niederlanden gelebt hatten, Spanien.
306. Miriam Pickens, Verwandte Überlebender, USA.
307. Dorothy Werner, Ehepartner Überlebender, USA.
308. Hyman und Hazel Rochman, Verwandte von Holocaust-Opfern, USA.
309. Rich Siegel, Cousin von Opfern, die auf dem Marktplatz in Czestochowa, Polen, zusammengetrieben und erschossen wurden. Lebt in den USA.
310. Ignacio Israel Cruz-Lara, Verwandter Überlebender, Mexiko.
311. Debra Stuckgold, Verwandte Überlebender, USA.
312. Joel Kovel, Verwandte von in Babi Yar Getöteten, USA.
313. Carol Krauthamer Smith, Nichte Überlebender des Nazi-Völkermordes, USA.
314. Chandra Ahuva Hauptman, Verwandte der Familie des Großvaters, die im Ghetto Lodz starben, ein überlebender Cousin und viele in Auschwitz Gestorbene, USA.
315. Shelly Weiss, Verwandte von Holocaust-Opfern, USA.
316. Carol Sanders, Nichte und Cousine von Opfern des Holocaust in Polen, USA.
317. Sandra Rosen, Großnichte und Großcousine Überlebender, USA.
318. Raquel Hiller, Verwandte von Opfern in Polen. Lebt jetzt in Mexico.
319. Alex Kantrowitz, der größte Teil der Familie seines Vaters wurde 1941 in Nesvizh, Weißrussland, ermordet. Lebt in den USA.
320. Michael Steven Smith, viele Verwandte wurden in Ungarn getötet. Lebt in den USA.
321. Linda Moore, Verwandte Überlebender und Opfer, USA.
322. Juliet Van Eenwyk, Nichte und Cousine ungarischer Überlebender, USA.
323. Anya Achtenberg, Großnichte, Nichte, Cousine von in der Ukraine gefolterten und ermordeten Opfern. Lebt in den USA.
324. Betsy Wolf-Graves, Großnichte eines Mannes, der sich erschossen hat, als er von Nazis verhaftet werden sollte, USA.
325. Abecassis Pierre, der Großonkel starb in einem Konzentrationslager, Frankreich.
326. Robert Rosenthal, Großneffe und Großcousin Überlebender aus Polen, USA.
327. Régine Bohar, Verwandte von nach Auschwitz geschickten Opfern, Kanada.
328. Denise Rickles, Verwandte Überlebender und von Opfern in Polen, USA.
329. Louis Hirsch, Verwandte von Opfern, USA.
330. Concepción Marcos, Verwandte eines Opfers, Spanien.
331. George Sved, Verwandte eines Opfers, Spanien.
332. Judith Berlowitz, Verwandte von Opfern und Überlebenden, USA.
333. Rebecca Sturgeon, Nachkommin von Holocaust-Überlebenden aus Amsterdam. Lebt in Britannien.
334. Justin Levy, Verwandte von Opfern und Überlebenden, Irland.
335. Sam Semoff, Verwandter Überlebender und von Opfern, Britannien.
336. Leah Brown Klein, Schwiegertochter der Überlebenden Miki und Etu Fixler Klein, USA
337. Karen Malpede, Ehefrau eines als Kind Versteckten und dann aus Deutschland Geflohenen. Lebt in den USA
338. Michel Euvrard, Ehemann in einer Familie von Überlebenden, Frankreich.
339. Walter Ebmeyer, Großneffe von drei Auschwitz-Opfern und eines jetzt in Jerusalem lebenden Überlebenden, USA.
340. Garrett Wright, Verwandter von Opfern und Überlebenden, USA.
341. Lynne Lopez-Salzedo, Nachkomme dreier Auschwitz-Opfer, USA.
342. Renee Leavy, "86 Opfer in der Familie meiner Mutter", USA.
343. Steven Kohn, "182 Opfer in den Familien meiner Großeltern", USA.
344. Dorah Rosen Shuey, Verwandte vieler Opfer und von 4 Überlebenden, USA.
345. Carol Lipton, Cousin Überlebender, USA.
346. Catherine Bruckner, Nachkommin tschechischer jüdischer Opfer des Holocaust, Britannien.
347. Susan Rae Goldstein, "Ich trage den Namen meiner Großtante Rose Frankel aus Polen, die mit den übrigen Mitgliedern meiner Familie ermordet wurde.", Kanada.
348. Jordan Elgrably, Neffe der in Auschwitz getöteten Marcelle Elgrably, USA.
349. Olivia M Hudis, Verwandte von Auschwitz-Opfern, USA.
350. Peter Finkelstein, Verwandter von Opfern und Überlebenden, Deutschland.
351. Colin Merrin, Nachkomme polnischer und weißrussischer jüdischer Opfer, Britannien.
352. Howard Swerdloff, der größte Teil seiner Familie starb in der Schoah, USA.
353. Margarita E. Freund, Nachkommin ukrainisch-jüdischer Opfer aus Breslau, USA.
354. Marsha Goldberg, Verwandte von Opfern in Polen, USA.
355. Michael Rosen, zwei Onkel seines Vaters starben in Auschwitz, Britannien.
356. Susan L. Lourenco, Verwandte von Opfern, die in Theresienstadt und Auschwitz getötet wurden. Lebt jetzt in Deutschland.
357. Shirley Luban, Nichte eines Getöteten, USA.
358. Jennifer Simon, Urgroßnichte von Opfern in Buchenwald und Theresienstadt, USA.

Übersetzung ins Deutsche: Ingrid von Heiseler

Quelle:  International Jewish Anti-Zionist Network (IJAN) - Pressemitteilung vom 24.08.2014.

Fußnoten

Veröffentlicht am

31. August 2014

Artikel ausdrucken

Artikel weiterverbreiten

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von