Date: September 16th 2014

==== Lebenshaus-Newsletter ===============================================

Bitte anmelden!

Zur Tagung 2014 "'We shall overcome!' Gewaltfrei aktiv für die Vision
einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biographische Zugänge"
am 11. Oktober in Gammertingen (Kreis Sigmaringen) bitten wir um baldige
Anmeldungen, allerspätestens bis 27. September. Mehr >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/aktionen/008373.html



Liebe Freundinnen und Freunde,

heute zur Einleitung dieses Newsletters ein Impuls des amerikanischen Pazifisten Abraham J. Muste (1885 - 1967).

Freude und Entwicklung entstehen,
wenn wir unseren tiefsten Impulsen folgen,
wie lächerlich sie auch
für manche erscheinen mögen
oder wie gefährlich oder sogar,
wenn die direkte Folge eine Niederlage ist.

Abraham J. Muste
(siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Abraham_J._Muste)


Shalom - Salam

Euer / Ihr Michael Schmid

-----------------------------------------------

Inhaltsübersicht
----------------
I. Artikel

EU / NATO / Ukraine / Russland

:: 01. Konstantin Wecker: Wie macht man ein friedliebendes Volk kriegslüstern?

:: 02. NATO-Gipfel: Gefährliches Aufrüsten

:: 03. Abrüstung statt Aufrüstung - NATO ist ein Unsicherheitsbündnis

:: 04. Neue Osteuropa-Eingreiftruppe: Nato will Russland abschrecken

:: 05. Ehemalige US-Geheimdienstler warnen Bundeskanzlerin Merkel vor "Geheimdiensterkenntnissen" über eine russische Invasion der Ukraine

:: 06. Konstantin Wecker: Sehr bedenklich

:: 07. MH-17-Zwischenbericht: Alle Fragen offen!

:: 08. Ukraine: Verlöbnisse kann man lösen

Weltpolizist USA

:: 09. Ab jetzt einfach nein sagen!

:: 10. Mit dem Teufel spielen

:: 11. John Dear: Geht den rechten Weg zum Frieden

Naher und Mittlerer Osten

:: 12. Keine Beteiligung an Neuauflage des "Krieges gegen den Terror"

:: 13. Uri Avnery: Hannibal ad Portas

:: 14. Widerstandsutopie: Gaza-Exodus

:: 15. Emir von Katar: Das Pokergesicht

Freihandelsabkommen

:: 16. Weiter Druck von unten machen gegen TTIP und CETA!

Leonardo Boff

:: 17. Herausforderungen der Großen Transformation (III)


II. Hinweise

III. Termine

========================

I. Artikel

:: 01. Konstantin Wecker: Wie macht man ein friedliebendes Volk kriegslüstern?

Konstantin Wecker über den Journalismus in Zeiten wie diesen: "Bomben, die nie geworfen wurden, können platzen wenn sie gemeldet werden - das sollte als Mahn-Schild auf jedem Schreibtisch in den Redaktionsräumen der Zeitungen und Fernsehstudios prangen! Warum, glaubt ihr, hören wir nichts mehr von diesem Flugzeug, das laut BILD ja Putin persönlich vom Himmel geholt hat?" >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008704.html


:: 02. NATO-Gipfel: Gefährliches Aufrüsten

Ausgerechnet Obama hat mehr Geld für das NATO-Militär verlangt. Doch die höheren Verteidigungsbudgets werden die Welt unsicherer machen und die Ukraine-Krise verschärfen. Von Michael Schulze von Glaßer. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008710.html


:: 03. Abrüstung statt Aufrüstung - NATO ist ein Unsicherheitsbündnis

Der verbalen Aufrüstung der NATO gegenüber Russland wird mit diesem NATO-Gipfel eine konkrete Aufrüstung folgen. Das Vorhaben der NATO, weitere Militärbasen mit Soldaten in Osteuropa zu stationieren, wird jedoch ganz bestimmt nicht zur dringend notwendigen Deeskalation mit Russland führen. Statt neuer Militärbasen ist eine Schließung von Militärbasen das Gebot der Stunde. Von Tobias Pflüger. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008708.html


:: 04. Neue Osteuropa-Eingreiftruppe: Nato will Russland abschrecken

Mit 5.000 rasch verlegbaren Soldaten will die Nato auf die Ukrainekrise reagieren. Zehn Staaten haben sich zudem auf eine Allianz gegen den IS verständigt. Von Andreas Zumach. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008703.html


:: 05. Ehemalige US-Geheimdienstler warnen Bundeskanzlerin Merkel vor "Geheimdiensterkenntnissen" über eine russische Invasion der Ukraine

Ehemalige Mitarbeiter von US-Geheimdiensten fordern Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem offenen Brief auf, die Behauptungen der US-Regierung über eine Militärintervention Russlands in der Ukraine auf dem anstehenden NATO-Gipfel kritisch zu hinterfragen. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008713.html


:: 06. Konstantin Wecker: Sehr bedenklich

Konstantin Wecker über einen offenen Brief ehemaliger Mitarbeiter von US-Geheimdiensten an Angela Merkel, der den meisten Medien und dem Kanzleramt verschlossen geblieben zu sein scheint. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008714.html


:: 07. MH-17-Zwischenbericht: Alle Fragen offen!

Am 17. Juli 2014 stürzte die Zivilmaschine MH-17 über der Ostukraine ab, fast 300 Menschen fanden dabei den Tod. Bereits am nächsten Tag wussten große Teile der deutschen Medien ganz genau, was passiert war: Die einen erblickten "plausible Indizien" (FAZ), andere gar "erdrückende Indizien" (Süddeutsche Zeitung), dass die Tat von separatistischen Kräften, womöglich mit Unterstützung Russlands begangen worden sei. Begleitet wurde dies mit einem Trommelfeuer an anti-russischer Propaganda, die seit dem Ende des Kalten Krieges ihresgleichen suchte. Von Jürgen Wagner. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008705.html


:: 08. Ukraine: Verlöbnisse kann man lösen

Für die EU wird der Kristenstaat immer teurer, von Finanzhilfen mit griechischen Dimensionen ist die Rede. Es wurde zu viel zu schnell zu leichtfertig versprochen. Von Lutz Herden. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008716.html


:: 09. Ab jetzt einfach nein sagen!

Der in den USA geborene, in Kanada lebende Journalist Eric Margolis empfiehlt der Obama-Regierung, die erfolglose Rolle des Weltpolizisten möglichst schnell aufzugeben. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008715.html


:: 10. Mit dem Teufel spielen

Zu Obamas neuer Anti-Terror-Koalition gegen den IS-Vormarsch sollen auch die Golfmonarchien stoßen. Deren Taliban-Light-Natur stört den Präsidenten nicht weiter. Von Konrad Ege. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008711.html


:: 11. John Dear: Geht den rechten Weg zum Frieden

Millionen Amerikaner lehnen Krieg als Mittel zur Lösung unserer Probleme ab. Millionen waren gegen Bushs Krieg im Irak und sie sind weiterhin dagegen, Krieg als Mittel einzusetzen, das dem Irak Frieden bringen soll. Krieg bringt niemals Frieden, sondern er legt immer den Samen für künftige Kriege. Krieg kann Terrorismus nicht aufhalten, weil Krieg selbst Terrorismus ist und immer weitere terroristische Angriffe erzeugt. ISIS ist die natürliche Folge von 23 Jahren Krieg und Besetzung durch die USA. Von John Dear. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008717.html


:: 12. Keine Beteiligung an Neuauflage des "Krieges gegen den Terror"

Anlässlich des Jahrestages des 11. September fordert die ärztliche Friedensorganisation IPPNW die Bundesregierung auf, sich nicht an der von Barack Obama geplanten Allianz im Kampf gegen die Dschihadisten im Irak und Syrien zu beteiligen. Stattdessen solle sie sich dafür einsetzen, dass im Kampf gegen die IS gemäß dem Völkerrecht die Konfliktlösungsinstrumente der Vereinten Nationen zum Einsatz kommen. Auch appelliert die IPPNW an die Regierung, die geplante Auslieferung von Waffen in den Irak zurückzunehmen. Die IPPNW-Vorsitzende Susanne Grabenhorst warnte: "Eine Neuauflage des sogenannten `Krieges gegen den Terror` wird weitere Menschen, darunter viele Zivilisten, das Leben kosten, er wird die zivile Infrastruktur weiter zerstören - mit schrecklichen humanitären Folgen - und die Umweltverseuchung fortsetzen". >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008706.html


:: 13. Uri Avnery: Hannibal ad Portas

Der letzte Krieg ist zu Ende, der nächste hat noch nicht angefangen, lasst uns also die Zeit nutzen, um über vieles zu sprechen. Zum Beispiel über Hannibal. Hannibal? War das nicht der Mann mit den Elefanten? Genau der! Der kathargische Feldherr Hannibal - er wird als eines der größten Militärgenies aller Zeiten betrachtet - war ein Held meiner Jugend. Von Uri Avnery. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008707.html


:: 14. Widerstandsutopie: Gaza-Exodus

Nicht nur die Wahrheit ist ein Opfer des Krieges, sondern auch die Phantasie des Widerstands, das Nachdenken über scheinbar Unmögliches, unerwartet Kreatives, das für die nicht-bewaffnete und gewaltfreie Widerstandsgeschichte so essentiell ist. Vor dem Jahr 2011 hätte doch niemand mit den gewaltfreien Anfängen der arabischen Revolten gerechnet (warum sie mit Ausnahme von Tunesien degeneriert sind, ist ein anderes Thema)! Solches Nachdenken will jeder Kriegsapologet, der seinen Krieg als alternativlos propagiert, aus der Erwägung realer Möglichkeitsoptionen und aus allen Köpfen streichen. So auch beim Gaza-Krieg. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008701.html


:: 15. Emir von Katar: Das Pokergesicht

Als Staatsoberhaupt von Katar hat Scheich Tamim bin Hamad al-Thani viel Geld, aber wenig Macht. Das will er ändern. Von Sabine Kebir. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008702.html


:: 16. Weiter Druck von unten machen gegen TTIP und CETA!

Attac wirft der EU-Kommission vor, mit ihrer Absage an eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) gegen TTIP und CETA die Demokratie in Europa weiter schwer beschädigt zu haben. Das globalisierungskritische Netzwerk ruft die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, ihren Protest jetzt erst recht am europäischen Aktionstag gegen die geplanten transatlantischen Freihandelsverträge TTIP und CETA sowie das Dienstleistungsabkommen TiSA am 11. Oktober massenhaft auf die Straße zu tragen. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008709.html


:: 17. Leonardo Boff: Herausforderungen der Großen Transformation (III)

Um eine andere Art der Großen Transformation in Bewegung zu setzen, eine, die uns eine Gesellschaft mit einem Markt zurückbringt und die destruktive Marktgesellschaft eliminiert, müssen wir einige Entscheidungen treffen, die nicht aufgeschoben werden können. Die meisten davon sind bereits auf den Weg gebracht, müssen aber bestärkt werden. Von Leonardo Boff. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008712.html

========================

II. Hinweise

:: Waffenlieferungen in den Irak be- und verhindern!

Die DFG-VK ruft zur Rücknahme der Entscheidung und zur aktiven Behinderung der politisch verfehlten und völkerrechtswidrigen Kriegswaffenlieferungen in den Irak auf! Von der Bundesregierung wird die Rücknahme der Lieferentscheidung deutscher Kriegswaffen in den Irak gefordert, von allen an der Ausfuhr Beteiligten in der Politik, bei der Bundeswehr, beim Zoll und denen in der Abfertigung die aktive Behinderung sowie Verhinderung der Waffenausfuhren in den Irak. Friedensbewegte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, den Aufruf zu unterzeichnen und Friedensaktivitäten gegen die Kriegswaffenexporte in den Irak zu unterstützen. Online-Unterstützung
>> https://www.frieden-mitmachen.de


:: Unterschriftenaktion an den US-Präsidenten: AFRICOM und EUCOM schließen!

Von Stuttgart aus führen zwei US-Kommandos Krieg: Das AFRICOM erstellt Todeslisten für den US-Drohnenkrieg, das EUCOM befehligt US-Atomwaffen in Europa. Fordern Sie von Barack Obama, diese Zentralen des Tötens zu schließen! Mehr >>
https://www.ohne-ruestung-leben.de/mitmachen/africom-und-eucom-schliessen.html


:: Handbuch für gewaltfreie Kampagnen

Eine in wesentlichen Teilen erneuerte zweite Auflage des "Handbook for Nonviolent Campaigns", herausgegeben von War Resisters' International, ist erschienen. In dem Handbuch geht es um die Dynamiken von Gewaltfreiheit, Konflikten, Gewalt und Geschlecht, Strategien zu gewaltfreien Aktionen und deren Vorbereitung sowie Geschichten und Erfahrungsberichte über solche Aktionen. Außerdem enthält es eine große Zahl an Trainingselementen und -übungen für Trainings in Gewaltfreiheit. Das Buch ist in englischer Sprache verfasst! Es ist für 8,95 Euro (zuzüglich Porto) beim Bund für Soziale Verteidigung erhältlich oder kann kostenfrei von der Website der WRI heruntergeladen werden >> http://www.wri-irg.org/pubs/NonviolenceHandbook

========================

III. Termine

:: 26.-28.09.2014 - Ökumenisches Bildungszentrum, Mannheim: Die Große Transformation - Notwendige nächste Schritte in Gesellschaft und Kirche in Europa

KAIROS Europa-Jahrestagung u.a. mit Gerhard Schick, MdB, Finanzpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag, Dr. Sahra Wagenknecht, MdB, Erste Stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Deutschen Bundestag und vielen anderen. Mehr >> http://www.kairoseuropa.de/events/one.event/index.html?entry=page.events.20140926


:: 27.09.2014 - 11.30 bis 16.00 Uhr - Köln: Nahost-Beratung der Kooperation für den Frieden

Der Gaza-Krieg hat uns die Dringlichkeit einer Friedenslösung in Israel/Palästina wieder vor Augen geführt. Was können wir tun, wie können wir uns auch längerfristig einmischen? Die Kooperation für den Frieden möchte diese und weitere Fragen, die mit dem Konflikt zusammenhängen diskutieren. Dies gemeinsam mit Menschen, die sich schon lange in diesem Bereich engagieren - dem Koordinationskreis Palästina-Israel (KoPI). >>
http://www.koop-frieden.de


:: 11.10.2014 - 10.00 Uhr im evang. Gemeindehaus in Gammertingen: Tagung 2014: "We shall overcome!" Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biographische Zugänge

Nachdem die Tagung "'We shall overcome!' Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biographische Zugänge" von "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie" im Herbst 2013 auf großes Interesse und eine sehr positive Resonanz gestoßen ist, veranstalten wir diesen Herbst erneut eine Tagung. Wir freuen uns sehr über die große Unterstützung durch zahlreiche Organisationen. In Kombination dazu besteht am 12. Oktober das Angebot, an einer Wanderung auf dem früheren Truppenübungsplatz Münsingen teilzunehmen. VA: Lebenshaus Schwäbische Alb. Mehr >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/aktionen/008373.html


:: 11.10.2014 - Europaweiter, dezentraler Aktionstag gegen TTIP, CETA, TiSA und die Freihandelsagenda!

Das Bündnis TTIP Unfairhandelbar und die EU-weite Koalition gegen TTIP ruft zu einem Aktionstag auf, um die laufenden Verhandlungen zu TTIP (Transatlantisches Freihandels- und Investitionsabkommen mit den USA), CETA (umfassendes Freihandels- und Investitionsabkommen mit Kanada), TiSA (Freihandelsabkommen zum Handel mit Dienstleistungen) und anderen Freihandelsverträgen zu stoppen. Zahlreiche lokale TTIP-Bündnisse und Attac-Gruppen planen bereits Aktionen und Veranstaltungen und mobilisieren zu gemeinsamen Demos! Mehr >>
http://www.stop-ttip-ceta-tisa.eu/de/


:: 12.10.2014 - Münsingen-Trailfingen: Geführte Wanderung innerhalb des ehemaligen Truppenübungsplatzes Münsingen und heutigen Biosphärenreservats

Natur und Militär, Geologie und Schäferei, Kelten, Römer, Alemannen und ein übriggebliebenes Schulhaus im ehemaligen Dorf Gruorn. Kurz umrissen werden wir dies auf unserer Wanderung auf dem früheren Truppenübungsplatz Münsingen mit Leben füllen. Und ein wenig hinter die Kulissen schauen, denn unsere Wege sind nicht öffentlich freigegeben. Als Truppenübungsplatz-Guide wird uns Andreas Jannek besondere Stellen und Pflanzen vorstellen, etwas aus der Geschichte des Platzes veranschaulichen und die aktuelle Entwicklung im Biosphärenreservat ausführen. Zudem wird (Welt-) Kriegsplanung und -vorbereitung auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz wie auch das Schicksal der Gruorner und anderer Betroffener ein Detail der Führung sein. VA: Lebenshaus Schwäbische Alb. Mehr >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/aktionen/008505.html


:: 18.10.2014 - 9.30 bis 17 Uhr in den Räumen des Friedensbildungswerks Köln: "Perspektiven aktiver Gewaltfreiheit - Was macht Bewegungen erfolgreich?"

Studientag des Institut für Friedensarbeit und gewaltfreie Konfliktaustragung (IFGK). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Anmeldung per Mail oder Telefon an Christine Schweitzer (CSchweitzerIFGK@aol.com, 040-655 90 940). Das Programm kann hier heruntergeladen werden >>
http://www.ifgk.de/aktuelles/studientage-des-ifgk/#c284

-----------
Weitere Termine finden sich u.a.:

:: Netzwerk Friedenskooperative >> http://www.friedenskooperative.de/termine.htm

:: "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" >> http://www.aufschrei-waffenhandel.de/Veranstaltungstermine.69.0.html

:: bewegung.taz.de >> http://bewegung.taz.de/termine

:: Die AnStifter >> https://www.die-anstifter.de/veranstaltungen/

:: Bessere Welt Links. Norbert's Bookmarks für engagierte Leute >> http://www.bessereweltlinks.de/index.php?cat=6108

Diese E-Mail wurde klimafreundlich und atomstromfrei erzeugt >> http://www.ews-schoenau.de

--
Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V., Bubenhofenstr. 3, D-72501 Gammertingen, Tel. 07574-2862, E-Mail info@lebenshaus-alb.de, Internet www.lebenshaus-alb.de

Eine Anmerkung in eigener Sache: Da unser Engagement für Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie Geld kostet und es keinerlei Zuschüsse gibt, bitten wir um Spenden an unseren Verein. Wir sind durch das Finanzamt Sigmaringen als gemeinnützig und mildtätig anerkannt (letztmals mit Bescheid vom 29.06.2012). Deshalb sind Spenden und Mitgliedsbeiträge steuerabzugsfähig. Eine Spendenbestätigung wird ab 25 € zu Beginn des kommenden Jahres automatisch zugestellt, ansonsten auf Anforderung. ErstspenderInnen bitte unbedingt ihre Anschrift angeben! Danke!!!

Spendenkonto:
Lebenshaus Schwäbische Alb e.V.
Konto-Nummer 802 333 4800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ 430 609 67

Internationale Bankverbindung:
IBAN: DE36430609678023334800
BIC: GENODEM1GLS

Wenn sie zukünftig keinen Newsletter von uns erhalten möchten, dann klicken sie bitte auf den folgenden Link: http://www.lebenshaus-alb.de/cgi-bin/dada/mail.cgi/u/newsletter/

Mailing List Powered by Dada Mail
http://www.lebenshaus-alb.de/cgi-bin/dada/mail.cgi/what_is_dada_mail/



<< Previous: Lebenshaus-Newsletter vom 05.09.2014

| Archive Index |

Next: Lebenshaus-Newsletter vom 26.09.2014 >>

(archive rss , atom )

this list's archives:


Der Newsletter des Vereins Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Subscribe to Lebenshaus-Newsletter:

|

Powered by Dada Mail 2.10.13
Copyright © 1999-2007, Simoni Creative.