Date: August 27th 2013

==== Lebenshaus-Newsletter ===============================================



Zur Tagung "'We shall overcome!' Gewaltfrei aktiv für die Vision
einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biographische Zugänge"
am 19. Oktober in Gammertingen bitten wir aus organisatorischen
Gründen um frühzeitige Anmeldungen,
Mehr >> http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/aktionen/007896.html


Liebe Freundinnen und Freunde,

am morgigen 28. August ist der 50. Jahrestag des "Marsch auf Washington" der US-Bürgerrechtsbewegung. Überall wird nun an Kings Rede "Ich habe einen Traum" bei der Kundgebung vorm Lincoln Memorial erinnert. Dieses Ereignis im August 1963 war zweifelsohne wichtig. Doch King war kein abgehobener Träumer, er hat sich außer für die Überwindung der Rassentrennung auch radikal gegen Krieg und Armut engagiert. An diese Radikalität wird jetzt wohl weniger erinnert werden.

Ich möchte hier Martin Luther King mit zwei kurzen Zitaten zu Wort kommen lassen. Das erste passt am heutigen Tag wieder besonders angesichts der Kriegsdrohungen gegen Syrien.


Eines Tages werden wir einsehen müssen,
dass der Friede nicht bloß ein fernes Ziel ist,
das wir suchen, sondern dass er ein Mittel ist,
durch das wir zu jenem Ziel gelangen.
Wir müssen friedliche Zwecke
mit friedlichen Mitteln verfolgen.

(Martin Luther King)


Zu einem starken Leben
gehören Siege
über die eigene Seele
und die eigene Lage.
Wir müssen Enttäuschungen hinnehmen,
aber wir dürfen niemals
die Hoffnung aufgeben.

(Martin Luther King)


Shalom - Salam

Euer / Ihr Michael Schmid

-----------------------------------------------

Inhaltsübersicht
----------------
I. Artikel

Gewaltfreiheit / Pazifismus / Antimilitarismus

:: 01. Gewaltfreie Bewegungen und ihre Jahres- und Geburtstage: "Marsch auf Washington" - "Prominentenblockade" - "Menschenkette" - Andreas Buro

:: 02. Die gewaltfreie Seite der Geschichte zurückgewinnen

:: 03. Werner Dierlamm: Endlich aufhören! Den Krieg nicht mehr lernen!

:: 04. Atomwaffenstützpunkt Büchel erfolgreich blockiert

:: 05. Drohnen-Kampagne veröffentlicht Wahlprüfsteine - Unterschiedliche Haltungen der Parteien zu Kampf- und Überwachungsdrohnen

Naher und Mittlerer Osten

:: 06. Syrien: Friedenspolitik statt Kriegsterror

:: 07. Kriegsverbrechen nicht mit Krieg bekämpfen

:: 08. Syrien: Eingreifen für wen?

:: 09. Saudi Arabien goes NATO

:: 10. Uri Avnery: Weine, geliebtes Land

:: 11. Uri Avnery: Ein neuer Guinness-Rekord

:: 12. Iran: Flucht in den Rausch

:: 13. Ägypten: Einbruch des Arabischen Winters

Neoliberale Globalisierung

:: 14. USA/EU: Green New Deal

:: 15. Konrad Adenauer Stiftung: Deutsche Rohstoffinteressen in Afrika

:: 16. Schwerer Rückschlag für die Einklagbarkeit von Menschenrechtsverletzungen

Flucht / Asyl

:: 17. Steigende Anzahl von Asylanträgen im 1. Halbjahr

:: 18. Aufkeimende Asyldebatte: Rassismus entgegentreten, Flüchtlinge schützen!

:: 19. Asylbewerber in der Schweiz: Freibad-Verbot für Flüchtlinge


II. Hinweise

III. Termine

========================

I. Artikel

:: 01. Gewaltfreie Bewegungen und ihre Jahres- und Geburtstage: "Marsch auf Washington" - "Prominentenblockade" - "Menschenkette" - Andreas Buro

Daran zu erinnern, woher wir kommen, dass also gewaltfreie Bewegungen eine lange Geschichte haben, ist uns als Lebenshaus Schwäbische Alb ein wichtiges Anliegen. Natürlich sind auch einzelne Personen wichtig für solche Bewegungen. Deshalb soll im Folgenden an den "Marsch auf Washington" der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung vor 50 Jahren, an die "Prominentenblockade" in Mutlangen und die Menschenkette von Stuttgart nach Neu-Ulm vor 30 Jahren und 85 Jahre Andreas Buro erinnert werden. Von Michael Schmid. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008103.html


:: 02. Die gewaltfreie Seite der Geschichte zurückgewinnen

Ich erinnere mich, dass The Atlantic einen Artikel von Jeffrey Goldberg veröffentlichte, in dem er die Frage stellt: "Wo sind die palästinensischen Gandhis und Martin Luther Kings?", oder er schrieb etwas mit ähnlicher Bedeutung. Das war gerade um die Zeit, 2007, als mein Buch A Quiet Revolution erschien. Darin stelle ich die Einzelheiten des Einsatzes von gewaltfreiem Widerstand der Palästinenser dar. Als ich diesen Artikel las, stellte sich mir die dringliche Frage: Wie kann die historische Realität so vollkommen ignoriert und wie kann Geschichte in so einseitiger Weise erzählt werden? Von Mary Elizabeth King. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008081.html


:: 03. Werner Dierlamm: Endlich aufhören! Den Krieg nicht mehr lernen!

Pfarrer i.R. Werner Dierlamm, im 2. Weltkrieg einziger Überlebender einer sechsköpfigen Familie, setzt sich engagiert gegen die scheinbar unaufhaltsam fortschreitende Militarisierung der Bundesrepublik ein. Aus seiner Überzeugung heraus, dass wir selbst gegen die Militarisierung der Bundesrepublik und der Welt zu tun können, hat er die Petition "Endlich aufhören! Den Krieg nicht mehr lernen!" ins Leben gerufen. Sie zielt darauf ab, dass die 10. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen vom 30. Oktober bis 8. November 2013 in Busan/Süd-Korea mit der Forderung: "Den Krieg nicht mehr lernen!" die Fessel zerreißen soll, welche die Kirchen an die Institution des Militärs bindet. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008088.html


:: 04. Atomwaffenstützpunkt Büchel erfolgreich blockiert

Etwa 750 Friedensaktivistinnen und -aktivisten aus der ganzen Bundesrepublik, den Niederlanden, Belgien und Gästen aus den USA haben erstmalig 24 Stunden lang alle Zufahrten zum einzigen deutschen Atomwaffenstützpunkt (Büchel) blockiert. Damit hat die Friedensbewegung vor der Bundestagswahl den Druck auf die PolitikerInnen verstärkt, die letzten Atombomben aus Deutschland endlich abzuziehen. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008087.html


:: 05. Drohnen-Kampagne veröffentlicht Wahlprüfsteine - Unterschiedliche Haltungen der Parteien zu Kampf- und Überwachungsdrohnen

Die aus einem breiten Bündnis vieler Nicht-Regierungs-Organisationen bestehende deutsche Kampagne "gegen die Etablierung der Drohnentechnologie für Krieg, Überwachung und Unterdrückung" hat am 14. August 2013 umfangreiche Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl veröffentlicht. In einem kompakten Dokument zusammengefasst beziehen die Parteien zu insgesamt elf unterschiedlichen Thesen Stellung. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008092.html


:: 06. Syrien: Friedenspolitik statt Kriegsterror

Angesichts der Vorbereitungen für US-Militärschläge gegen das syrische Regime warnt das Netzwerk Friedenskooperative vor den weitreichenden Folgen einer kurz gedachten Intervention und fordert von der Bundesregierung ein entschiedenes Eintreten für friedenspolitische Optionen unter Beteiligung aller in den syrischen Bürgerkrieg involvierten Nachbarstaaten. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008104.html


:: 07. Kriegsverbrechen nicht mit Krieg bekämpfen

Der Bund für Soziale Verteidigung (BSV) warnt entschieden vor einer Militärintervention in Syrien. Der Einsatz von Giftgas ist ein Kriegsverbrechen, egal von welcher Seite er erfolgt ist. Aber Kriegsverbrechen mit Krieg zu bekämpfen hat nur eine vorhersehbare Folge: Noch mehr Tote, Verletzte, Obdachlose und Flüchtlinge. Der BSV fordert die deutsche Bundesregierung, die USA, die NATO und die Mitglieder der EU auf, auf jedes militärische Eingreifen zu verzichten. Stattdessen müssen bilaterale und internationale Verhandlungen mit allen Staaten geführt werden, die derzeit durch Waffenlieferungen oder Parteinahme den Konflikt eskalieren, mit dem Ziel, mit diesen gemeinsam ein Ende der Gewalt zu fordern und den Waffennachschub zu unterbinden. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008102.html


:: 08. Syrien: Eingreifen für wen?

"Mutmaßlich", "angeblich", "vermeintlich" - eine Semantik der Vorsicht tönt die Reaktionen im Westen auf den möglichen Giftgaseinsatz im Bürgerkriegsland - kein Zufall. Von Lutz Herden. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008096.html


:: 09. Saudi Arabien goes NATO

Mit Saudi Arabien hat Ende 2012 erstmals ein arabisches Land einen Sitz in einer NATO-Agentur erhalten. Das geht aus einer Mitteilung der Eurofighter GmbH hervor. Als guter Kunde europäischer Kampfflugzeuge erhielt das autokratisch regierte Königreich einen Sitz im Gemeinsamen Lenkungsausschuss (Joint Steering Committee) der NETMA, der NATO Eurofighter and Tornado Management Agency mit Sitz in Unterhaching bei München. Von Otfried Nassauer. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008086.html


:: 10. Uri Avnery: Weine, geliebtes Land

Diesen Artikel wollte ich nicht schreiben, aber ich musste. Ich liebe Ägypten. Ich liebe das ägyptische Volk. Ich habe dort einige der glücklichsten Tage meines Lebens verbracht. Mir blutet das Herz, wenn ich an Ägypten denke. Und ich denke in diesen Tagen immerzu an Ägypten. Von Uri Averny. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008097.html


:: 11. Uri Avnery: Ein neuer Guinness-Rekord

Ich weiß nicht, ob das Guinness-Buch der Weltrekorde eine besondere Sparte für Chuzpe hat. Wenn es die noch nicht hat, wird es höchste Zeit dafür. Das wäre eine Disziplin, in der wir einige Goldmedaillen mit nach Hause nehmen könnten. Die erste ginge ganz gewiss an Benjamin Netanyahu. In dieser Woche, am Vorabend der ersten Runde ernsthafter Verhandlungen zwischen der israelischen Regierung und der Palästinensischen Behörde, hat Netanyahu zwei interessante Dinge getan: Er hat Pläne für einige große neue Siedlungsprojekte angekündigt und er beschuldigte die Palästinenser einer bösen Hetze gegen Israel. Von Uri Avnery. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008091.html


:: 12. Iran: Flucht in den Rausch

Ende Juni hat die iranische Regierung gut hundert Tonnen verbotener Drogen verbrennen lassen - an einem einzigen Tag. Es war der Welt-Tag des Kampfes gegen Drogenmissbrauch und Drogenschmuggel. International gilt der nicht viel. In Iran hingegen zählt er - in dem Staat, über dessen Territorium der größte Teil der weltweit transportierten Opiate bewegt wird. Von Karl Grobe. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008094.html


:: 13. Ägypten: Einbruch des Arabischen Winters

Wie schon beim Sturz von Präsident Mursi schlägt erneut die Stunde der Machtpartei. Sie treibt einen Konflikt voran, aus dem nur sie als Siegerin hervorgehen kann. Von Lutz Herden. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008089.html


:: 14. USA/EU: Green New Deal

Transatlantische Partnerschaften zeichnen sich auch bei Projekten des "Geoengineering" ab. Aber wissen die "Geoingenieure" wirklich, was sie tun? Von Elmar Altvater. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008082.html


:: 15. Konrad Adenauer Stiftung: Deutsche Rohstoffinteressen in Afrika

Die CDU-nahe "Konrad Adenauer Stiftung" hat soeben den Sammelband "Deutsche Wirtschaftsinteressen und afrikanische Rohstoffe" veröffentlicht. An der Notwendigkeit, sich diesem Thema zuzuwenden, lässt Günter Nooke, der persönliche Afrikabeauftragte der Bundeskanzlerin, in seinem Beitrag keine Zweifel aufkommen: "Das Interesse Deutschlands: Unsere Exportwirtschaft ist mehr als jede andere auf freien Handel und ein ausreichendes Angebot an Rohstoffen zur Versorgung der Industrie angewiesen." Afrika komme dabei eine große und immer weiter steigende Bedeutung zu. Von Jürgen Wagner. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008090.html


:: 16. Schwerer Rückschlag für die Einklagbarkeit von Menschenrechtsverletzungen

Südafrikanische Apartheidopfer haben im Kampf um Entschädigung einen schweren Rückschlag erlitten. Der oberste Gerichtshof der USA hat mit seiner Entscheidung vom 21. August 2013 festgelegt, dass es auf der Grundlage des Alien Tort Statute (ATS) künftig kaum mehr möglich sein wird, Firmen und Konzerne, die Menschenrechtsverletzungen außerhalb der USA begangen haben, in den USA anzuklagen. Nach dem Shell / Kiobel Fall aus Nigeria ist nun auch die Klage südafrikanischer Apartheidopfer abgewiesen worden. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008095.html


:: 17. Steigende Anzahl von Asylanträgen im 1. Halbjahr

Anlässlich der Veröffentlichung der Halbjahresstatistik des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, die 43.016 Asylerstanträge ausweist, fordert PRO ASYL von den politisch Verantwortlichen ein klares Bekenntnis zum Flüchtlingsschutz. Auch im laufenden Halbjahr werden die Zahlen nicht sinken. In Staaten wie Syrien, Afghanistan, Iran, Irak und Somalia ist eine Besserung der Lage nicht zu erwarten. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008083.html


:: 18. Aufkeimende Asyldebatte: Rassismus entgegentreten, Flüchtlinge schützen!

Anlässlich der rassistischen Proteste in Marzahn-Hellersdorf gegen die dort in einer Notunterkunft untergebrachten Asylsuchenden warnt PRO ASYL vor einer rassistisch aufgeladenen Debatte auf dem Rücken von Schutzsuchenden. "Das Problem sind nicht die Flüchtlinge, die Probleme heißen Rassismus, Stigmatisierung und Ausgrenzung ", so Günter Burkhardt, Geschäftsführer von PRO ASYL. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008100.html


:: 19. Asylbewerber in der Schweiz: Freibad-Verbot für Flüchtlinge

Flüchtlinge müssen in "Asylbewerber-Zentren" harte Regeln erdulden - zum Schutz der Schweizer Bevölkerung. Wer sich widersetzt, wird bestraft. Von Andreas Zumach. >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008084.html

========================

II. Hinweise

:: Arte Fernsehprogramm am 28.08. mit Themenabend zu Martin Luther King und der afro-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung

Das Fernsehprogramm des TV-Sender Arte sendet am Mittwoch 28.08.2013 ab 17:25 Uhr einen langen Themenabend über Martin Luther King und die afroamerikanische Bürgerrechtsbewegung anlässlich 50 Jahre Marsch auf Washington. Mehr unter >>
http://www.tvprogramm24.com/2013-08-28/arte/index.html


:: Der unvollendete Traum - Der "Marsch auf Washington" und das radikale Vermächtnis Martin Luther Kings

Am 28. August ist der 50. Jahrestag des berühmten March on Washington. Damit gelangt der Gedenkmarathon für das "amerikanische Jahr" 1963 zu seinem Höhepunkt. Wir werden dann, das steht bereits fest, mit so vielen Bildern von Martin Luther King, so vielen Zitaten seines "I have a dream" und so vielen Referenzen an John F. Kennedy überschüttet werden, dass vor lauter Gedenken kein Platz mehr bleibt für kritisches Denken. In einem bemerkenswerten Essay rekonstruiert Albert Scharenberg, Co-Leiter des New Yorker Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung, das politische Wirken und Erbe Martin Luther Kings. Seine Schlussfolgerung: Der Kampf der Bewegung war viel radikaler und dornenreicher, als man uns heute weismachen will. Mehr >>
http://www.rosalux-nyc.org/de/the-unfinished-dream/

========================

III. Termine

:: 27.08.2013 - 19.00 Uhr Weißer Saal des Unteren Schlosses Greiz: "Schwarzbuch Waffenhandel"

Buchlesung mit Jürgen Grässlin. VA: "Prominente im Gespräch" in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung "Bücherwurm" mit musikalischer Begleitung durch das "Greizer Modern Jazz Ensemble". Kontakt: Harald Seidel, E-Mail: withel@gmx.de


:: 30.08.2013 - bundesweit: Veranstaltungen zum Antikriegstag 2013

Der Antikriegstag erinnert an den Beginn des 2. Weltkriegs vor 74 Jahren durch den deutschen Überfall auf Polen (1.09.1939). Zahlreiche Veranstaltungen wenden sich gegen die Beteiligung der Bundeswehr an Kriegen in aller Welt. Das Netzwerk Friedenskooperative bietet dazu verschiedene informative Links an, die über die Seite "Antikriegstag 2013" zu finden sind >> http://www.friedenskooperative.de/netzwerk/aktg2013.htm
Aktions- und Veranstaltungstermine 2013 >> http://www.friedenskooperative.de/netzwerk/akt13ter.htm


:: 31.08.2013 - 11:00 - 13:00 Uhr, Friedrichsplatz (am Brunnen), Karlsruhe: Nein zum Krieg

Infostand und Kundgebung zum Internationalen Antikriegstag. Ab 11:00 Uhr Infostand, 12:00 Uhr Kundgebung mit Redebeiträgen von einer/m Vertreter/in des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Arno Neuber, Friedensbündnis Karlsruhe; Martin Hinrichs (Genf), Europäisches Jugendnetzwerk gegen Atomwaffen; Moderation: Ulli Thiel, Deutsche Friedensgesellschaft- Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK). Zwischen den Redebeiträgen: Matthias Wesche singt Friedenslieder. VA: Friedensbündnis Karlsruhe und DGB Nordbaden


:: 01.09.2013 - 13.00 Uhr im Brauhaus Hasenheide in 10967 Berlin: "Schwarzbuch Waffenhandel"

Buchlesung mit Jürgen Grässlin. VA: Dr. Seltsams Wochenschau, Internet: http://www.drseltsam.net


:: 01.09.2013 - 18.00 Uhr im WILMA, Ökumenisches Zentrum für Umwelt-, Friedens- und Eine-Welt-Arbeit in 10585 Berlin: "Schwarzbuch Waffenhandel"

Buchlesung mit Jürgen Grässlin. VA: Die Linke, Bezirksverband Charlottenburg-Wilmersdorf in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung "Kleiner Buchladen". Kontakt:
Conny Hildebrandt, E-Mail: hildebrandt@rosalux.de und Walter Mayer, E-Mail: mayers.walter@t-online.de


:: 02.09.2013 - 19.00 Uhr im Centro Sociale, 20357 Hamburg: "Schwarzbuch Waffenhandel"

Buchlesung mit Jürgen Grässlin. VA: Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg in Kooperation mit der DFG-VK Hamburg. Kontakt: Meinhard Meuche-Mäker, E-Mail: meuchemaeker@rosalaux.de


:: 03.09.2013 - 20.00 Uhr im Städtischen Kulturzentrum PFL in 26121 Oldenburg: "Schwarzbuch Waffenhandel"

Buchlesung mit Jürgen Grässlin. VA: Filmriss-Förderung von Kino & Kultur in Oldenburg e. V. in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Libretto. Kontakt: Bernhard Gorka, E-Mail: begorka@web.de, Internet: http://www.filmriss-oldenburg.de


:: 04.09.2013 - 19.30 Uhr in der Buchhandlung Franz Leuwer Buch & Kunst, 28195 Bremen: "Schwarzbuch Waffenhandel"

Buchlesung mit Jürgen Grässlin. VA: Bremische Stiftung für Rüstungskonversion und Friedensforschung, Bremer Friedensforum und DFG-VK Bremen. Kontakt: Andrea Kolling, Tel.: 0421-380 99 68 p.


:: 12.09. 2013 - 19.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, 76133 Karlsruhe: "Schwarzbuch Waffenhandel"

Buchlesung mit Jürgen Grässlin. VA: DFG-VK Ortsgruppe Karlsruhe. Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Versöhnungsbund, Friedensbündnis Karlsruhe. Kontakt: Sonnhild und Ulli Thiel, E-Mail: suthiel@t-online.de


:: 29.09.2013 - 11.00 bis 18.00 Uhr im SAALBAU Frankfurt-Nied: Armut und Migration - Armutsmigration: Warum werden Armut und existenzielle Perspektivlosigkeit nicht als Flucht- und Migrationsgründe in Europa anerkannt?

Diesem Fragenbündel soll auf dem Studientag des Komitees für Grundrechte und Demokratie nachgegangen werden. Mehr >>
http://www.grundrechtekomitee.de/node/591


:: 19.10.2013 - 10.00 Uhr im evang. Gemeindehaus in Gammertingen (Kreis Sigmaringen): Tagung: "'We shall overcome!' Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biographische Zugänge"

Diese Tagung soll einer der Höhepunkt anlässlich des 20-jährigen Bestehens von "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie" werden. Als Referierende konnten gewonnen werden: Wiltrud Rösch-Metzler, Vizepräsidentin von pax christi Deutschland; Dr. Wolfgang Sternstein, Friedensforscher und Friedensaktivist und Ullrich Hahn, Präsident des deutschen Zweigs des Internationalen Versöhnungsbundes. Die Veranstaltung wird von über 30 Organisationen unterstützt. In Kombination dazu besteht am 20. Oktober das Angebot, an einer Wanderung auf dem früheren Truppenübungsplatz Münsingen teilzunehmen. Anmeldung ist unbedingt erforderlich! Mehr >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/007883.html


:: 19.10.2013 - 20.00 Uhr im evang. Gemeindehaus in Gammertingen (Kreis Sigmaringen): "Kraniche über der Alb"

Hansjörg Ostermayer erzählt und besingt am 19. Oktober in Gammertingen eigene Erlebnisse und Aktivitäten aus den friedensbewegten Frühachtzigern. Diese öffentliche Veranstaltung findet anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von Lebenshaus Schwäbische Alb statt. Sie kann auch im Zusammenhang mit anderen Programmangeboten am 19. (Tagung) und 20. Oktober 2013 (Wanderung) besucht werden. Mehr >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/veranstaltungen/


:: 20.10.2013 - 10.15 Uhr am Wanderparkplatz an der Trailfinger Säge: Geführte Wanderung innerhalb des ehemaligen Truppenübungsplatzes Münsingen und heutigen Biosphärenreservats

Natur und Militär, Geologie und Schäferei, Kelten, Römer, Alemannen und ein übriggebliebenes Schulhaus im ehemaligen Dorf Gruorn. Kurz umrissen werden wir dies auf unserer Wanderung mit Leben füllen. Und ein wenig hinter die Kulissen schauen, denn unsere Wege sind nicht öffentlich freigegeben. Als Truppenübungsplatz-Guide wird uns Andreas Jannek besondere Stellen und Pflanzen vorstellen, etwas aus der Geschichte des Platzes veranschaulichen und die aktuelle Entwicklung im Biosphärenreservat ausführen. VA: Lebenshaus Schwäbische Alb. Anmeldung ist unbedingt erforderlich! Mehr >>
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/aktionen/007897.html

-----------
Weitere Termine finden sich u.a.:

:: Netzwerk Friedenskooperative >> http://www.friedenskooperative.de/

:: Bessere Welt Links. Norbert's Bookmarks für engagierte Leute >> http://www.bessereweltlinks.de/index.php?cat=6108

:: Attac >> http://www.attac.de/termine/index.php

:: "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" >> http://www.aufschrei-waffenhandel.de/Veranstaltungstermine.69.0.html

:: bewegung.taz.de >> http://bewegung.taz.de/termine


Diese E-Mail wurde klimafreundlich und atomstromfrei erzeugt >> http://www.ews-schoenau.de

--
Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V., Bubenhofenstr. 3, D-72501 Gammertingen, Tel. 07574-2862, E-Mail info@lebenshaus-alb.de, Internet www.lebenshaus-alb.de

Eine Anmerkung in eigener Sache: Da unser Engagement für Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie Geld kostet und es keinerlei Zuschüsse gibt, bitten wir um Spenden an unseren Verein. Wir sind durch das Finanzamt Sigmaringen als gemeinnützig und mildtätig anerkannt (letztmals mit Bescheid vom 29.06.2012). Deshalb sind Spenden und Mitgliedsbeiträge steuerabzugsfähig. Eine Spendenbestätigung wird ab 25 € zu Beginn des kommenden Jahres automatisch zugestellt, ansonsten auf Anforderung. ErstspenderInnen bitte unbedingt ihre Anschrift angeben! Danke!!!

Spendenkonto:
Lebenshaus Schwäbische Alb e.V.
Konto-Nummer 802 333 4800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ 430 609 67

Internationale Bankverbindung:
IBAN: DE36430609678023334800
BIC: GENODEM1GLS

Wenn sie zukünftig keinen Newsletter von uns erhalten möchten, dann klicken sie bitte auf den folgenden Link: http://www.lebenshaus-alb.de/cgi-bin/dada/mail.cgi/u/newsletter/

Mailing List Powered by Dada Mail
http://www.lebenshaus-alb.de/cgi-bin/dada/mail.cgi/what_is_dada_mail/



<< Previous: Lebenshaus-Newsletter vom 05.08.2013

| Archive Index |

Next: Lebenshaus-Newsletter vom 09.09.2013 >>

(archive rss , atom )

this list's archives:


Der Newsletter des Vereins Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Subscribe to Lebenshaus-Newsletter:

|

Powered by Dada Mail 2.10.13
Copyright © 1999-2007, Simoni Creative.