Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.




Spenden Sie online!

spenden

Ihre Spende
ermöglicht unser Engagement.

Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

“Kehl: Demonstration in der Sackgasse!?”

Gammertingen, 20.04.2009: Der Verein Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie setzt sich bei seinem "Treff im Lebenshaus" am 25. April 2009 im Anschluss an die Demonstrationen von Kehl und Straßburg mit Fragen von Gewalt und Gewaltfreiheit bei Demonstrationen auseinander. Dabei sollen ganz grundsätzliche Fragen nach Art und Wirkung gewaltfreien Handelns und den passenden Rahmenbedingungen dafür angesprochen werden. Nach einer Runde des Austauschs persönlicher Demonstrationserfahrungen wird das Lebenshaus-Mitglied Dr. Wolfgang Sternstein aus Stuttgart ein kurzes Strategiepapier vorstellen, in dem er seine Erfahrungen aus vierzig Jahren mit der Frage: "Macht es Sinn, sich als Gewaltfreie an potenziell gewaltsamen Demonstrationen zu beteiligen?" zusammenfasst. Wie immer beim "Treff im Lebenshaus" sollen die Anwesenden über dieses Thema miteinander ins Gespräch kommen. Zu diesem "Treff im Lebenshaus" eingeladen sind Freundinnen und Freunde des Lebenshauses in Gammertingen. Beginn ist um 9.30 Uhr. Anmeldung wird erbeten bis spätestens Donnerstag, 23.04.2009.

Kontakt: Lebenshaus Schwäbische Alb e.V., Postfach 1145, 72497 Gammertingen, Tel. 07574/2862, E-Mail info@lebenshaus-alb.de, Internet www.lebenshaus-alb.de.

Mehr:

Veröffentlicht am

20. April 2009

Artikel ausdrucken