Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Gutbesuchte 7. Protestkundgebung gegen Afghanistan-Abschiebungen in Gammertingen

Etwa 40 Menschen, darunter zahlreiche afghanische Geflüchtete, nahmen am 23. Januar 2018 anlässlich der 9. Sammelabschiebung nach Afghanistan an einer Protestkundgebung in der Kleinstadt Gammertingen auf der Schwäbischen Alb teil. Bei der von Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V. organisierten Veranstaltung protestierten sie gegen unmenschliche Zwangsrückführungen ins Bürgerkriegsland Afghanistan und solidarisierten sich mit den Betroffenen.

Zu hören waren Redebeiträge von Michael Schmid und von Asylpfarrerin Ines Fischer aus Reutlingen. Walter Märkle trug einen Text vor und Bernd Geisler spielte zwischendurch Musikstücke auf dem afghanischen Instrument Sarod. Zum Abschluss stimmte er den Protestsong "We shall overcome" zum gemeinsamen Gesang an.

In ihrer Rede führte Ines Fischer zur Verdeutlichung der Unsicherheit in Afghanistan als Beispiel an, dass deutsche Polizisten kaum bereit wären, die Abschiebeflüge zu begleiten, weil sie sich in den paar Stunden Aufenthalt in Kabul trotz Schutzwesten zu unsicher fühlten. Aber genau in dieses Land würden Menschen abgeschoben, die ohne Schutz dauerhaft dort bleiben sollten. Sie unterstrich, dass für sie diese Abschiebungen großes Unrecht darstellten. Kritisch sah sie ebenfalls, wie in unserem Land mittlerweile mit dem deutschen Asylrecht umgegangen würde. Dieses würde völlig ausgehöhlt. Dies sei auch eine Folge davon, dass die Regierungsparteien damit versuchten, den gegenwärtigen rechtspopulistischen Tendenzen entgegenzuwirken. Wir dürften diese Politik nicht unwidersprochen hinnehmen, denn die Menschen, für die Humanität und Menschenrechte wichtig seien, sei die Mehrheit. Es sei aber wichtig, dass diese Mehrheit auch sichtbar werde.

Weblinks:


Da unsere Friedens- und Menschenrechtsarbeit Geld kostet und es fast keine Zuschüsse gibt, bitten wir um Spenden.

Spendenkonto

Lebenshaus Schwäbische Alb e.V.
Bank:       GLS Bank eG
IBAN:       DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC:         GENODEM1GLS

Der Verein Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V. ist durch das Finanzamt Sigmaringen als gemeinnützig und mildtätig anerkannt (aktueller Bescheid vom 20.11.2015). Spenden und Mitgliedsbeiträge sind daher steuerabzugsfähig. Eine Spendenbestätigung wird ab 25 € automatisch zugestellt, ansonsten auf Anforderung (bitte bei Erstspenden Anschrift wegen Spendenbescheinigung angeben). 

Veröffentlicht am

27. Januar 2018

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von